intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Wälzlager

Kategorien

Das Wasserrad läuft wieder – auch dank Ludwig Meister

Lesedauer: 2 Minuten
Das Wasserrad läuft wieder – auch dank Ludwig Meister

Ab dem 19.05.22 gilt das Wahrzeichen aus Gräfelfing – ein großes Wasserrad aus Holz - offiziell wieder als restauriert. Das Gräfelfinger Mühlrad dreht nach umfassender Reparatur wieder seine Runden in der Würm am Anger.

 

Ein Team, bestehend aus verschiedenen Handwerksbetrieben, Mitgliedern der Verwaltung Gräfelfing und Ludwig Meister, hatte es sich zur Aufgabe gemacht das so beliebte Wasserrad wieder zum Laufen zu bringen.

Markus Albrecht, Anwendungstechniker bei Ludwig Meister, der zusammen mit seinem Kollegen Torsten Schoof maßgeblich bei der Restaurierung des Wasserrads geholfen hat, gibt ein paar technische Einblicke:

„Wir haben zunächst die alte Lagerung des Wasserrads, nach dessen Verbringen von der Würm zum Bauhof der Gemeinde Gräfelfing, begutachtet. Dadurch konnten wir schnell einige Fehlerquellen identifizieren, die die vor einigen Jahren installierten Lager schon nach kurzer Zeit haben ausfallen lassen. Dazu gehörten zum Beispiel eine nicht optimale Schmierung, aber auch eine starke Fehlausrichtung der beiden Stehlagergehäuse.“

„Im Neuaufbau der Lagerung haben wir dann viele Verbesserungen einfließen lassen. Zum Beispiel haben wir automatische Schmiersysteme unseres Partners perma-tec installiert. Für den Einsatz an einem Gewässer mit entsprechend biologisch abbaubarem Schmiermittel. Darüber hinaus haben wir die Anordnung der Lager als Fest-Los-Lagerung ausgeführt, sowie bei der Montage das SKF Drive-Up-Verfahren benutzt. Auch das wieder Einbringen des Wasserrades in die revidierte Lagerung haben wir gemeinsam mit dem Bauhof durchgeführt. Hierbei wurde dann von uns noch die Ausrichtung der Lagerstellen zueinander überprüft und entsprechend korrigiert.“

 

v.l.n.r.: Christian Geier (Leiter Betriebshof Gemeinde Gräfelfing), Bernhard Zäh (Wasserbau Titze-Zäh), Peter Mitschke (Garten- und Landschaftsbau Mitschke), Dr. Lydia Brooks (Leitung Sachgebiet Umwelt Gemeinde Gräfelfing), Johannes Titze (Wasserbau Titze-Zäh), Markus Albrecht (Ludwig Meister GmbH), Schreinermeister Björn Schillinger, Bürgermeister Peter Köstler.

 

Das alte Wasserrad hat eine lange Tradition: Es wurde um 1896 in Betrieb genommen und diente bis in die 1960er Jahre zur Wasserversorgung des Gutes Lochham – als Schöpfrad für Vieh und Landwirtschaft. Im Jahr 1998 entschlossen sich Mitarbeiter des Betriebshofs, das historische Wasserrad nachzubauen. Mittlerweile ist es ein fester Bestandteil der Gräfelfinger Sehenswürdigkeiten und ein beliebtes Fotomotiv – nicht zuletzt für Hochzeitspaare.

Abschließend würdigte Bürgermeister Peter Köstler in der kleinen Presseveranstaltung vor Ort die Arbeit aller Beteiligten an dem Projekt und übergab das fertige Wasserrad symbolisch wieder der Öffentlichkeit.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast
Der Webshop ist voraussichtlich wegen Wartungsarbeiten am Montag den 4. Juli zwischen 16:30 Uhr und 16:45 Uhr teilweise nicht erreichbar.
Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zur Ihrer Sicherheit auf einen aktuellen Browser, wie Edge, Firefox oder Chrome.
Wir werden ab dem 15. Juli 2022 ihren Browser nicht mehr unterstützen und der Ludwig Meister Webshop wird zukünftig nur mit modernen Browsern nutzbar sein.