Rillenkugellager

Rillenkugellager

Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach in der Montage, selbsthaltend und für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet.

Die Besonderheit von Rillenkugellagern ist, dass sie durch die tiefen Laufbahnen und die enge Schmiegung, neben Radialbelastungen gleichzeitig auch axiale Belastungen in beide Richtungen aufnehmen können. Dies ist selbst bei hohen Drehzahlen möglich. Diese Eigenschaften machen das Rillenkugellager zu einem der meist verwendeten Wälzlagertypen.

mehr technische Informationen
Hersteller/Marke
  • (342)
  • (284)
  • (40)
  • (53)
  • (1387)
Innendurchmesser d mm
Außendurchmesser D mm
Breite B mm
Werkstoff
  • (29)
  • (11)
  • (1672)
  • (21)
  • (135)
Bauart
  • (1865)
Weitere Filter zeigen
Rillenkugellager (1-25 von 52 Produkten mit 2106 Varianten)
Auswahl
SKF einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdichtung
Die beidseitigen Berührungsdichtungen bestehen aus einem ölbeständigen, verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung. Die einreihigen SKF Rillenkugellager mit Berührungsdichtungen aus NBR-Kautschuk auf einer oder beiden Seiten werden in vier von Lagerreihe und -größe abhängigen Ausführungen geliefert: Die Lager der Reihen 60, 62 und 63 mit D ≤ 25 mm sind mit RSH-Dichtscheiben versehen. Andere Lager sind mit RS1-Dichtungen versehen, die gegen die Innenringschulter oder gegen eine Eindrehung an der Innenring-Stirnseite abdichten. Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen.
SKF einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdeckung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen. Die Lager mit Deckscheiben sind in erster Linie für Einbaufälle mit umlaufendem Innenring vorgesehen. Die Deckscheiben sitzen fest im Außenring und bilden mit der Innenringschulter einen engen berührungsfreien Dichtspalt. Die Deckscheiben sind aus Stahlblech. Die Lager mit beidseitiger Deckscheiben sind in Abhängigkeit von Lagerreihe und -größe mit Deckscheiben unterschiedlicher Ausführung ausgerüstet. Im Normalfall sind die Deckscheiben mit einem zylindrischen Ansatz in der Bohrung versehen, der einen langen, engen Spalt mit der Innenringschulter bildet. Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Dichtscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung.
SKF einreihige Rillenkugellager, offen
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen. Einreihige Rillenkugellager stehen als beidseitig offene Lager und als mit Deck- und Dichtscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung. Die offenen Lager, die auch abgedichtet erhältlich sind, können aus fertigungstechnischen Gründen Eindrehungen im Außenring aufweisen.
FAG einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdichtung
FAG Rillenkugellager mit dem Nachsetzzeichen 2RSR / 2HRS haben beidseitig Lippendichtungen aus Nitril-Butadien-Kautschuk NBR und sind für mittlere Drehzahlen geeignet. Rillenkugellager mit beidseitigen Spalt- oder Lippendichtungen sind mit einem Qualitätsfett befettet und auf Lebensdauer geschmiert. Rillenkugellager mit Lippendichtungen 2RSR / 2HRS können bei Betriebstemperaturen von –30 °C bis +110 °C eingesetzt werden, begrenzt durch das Schmierfett und den Dichtringwerkstoff. Einreihige Rillenkugellager sind vielseitige, selbsthaltende Lager mit massiven Außenringen, Innenringen und Kugelkränzen. Sie sind einfach aufgebaut und im Betrieb unempfindlich und wartungsfreundlich. Durch die Laufbahn­geometrie und die Kugeln nehmen Rillenkugellager neben Radialkräften auch Axialkräfte in beiden Richtungen auf.
EZO einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdichtung
Rillenkugellager sind sehr vielseitig verwendbare, selbsthaltende Kugellager mit massiven Innen-, Außenringen und Kugeln. Die in der Anwendung unempfindlichen und wartungsfreundlichen Maschinen-Elemente sind in ein- und zweireihiger Ausführung verfügbar. Wegen ihres geringen Reibmomentes eignen sich die Lager für hohe Umdrehungen. Lager mit dem Nachsetzzeichen 2RS sind beidseitig mit Lippen-Dichtungen aus NBR ausgeführt und für mittlere Umdrehungen geeignet. Das Material ist in der Regel ein durchgehärteter Chromstahl, der niedrig legiert und von hoher Reinheit (100 CR 6) ist.
EZO Miniaturlager mit beidseitiger Abdeckung
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die mit berührungsfreien Metalldeckscheiben versehenen Lager sind lebensdauergeschmiert. Die Deckscheiben bestehen aus gestanztem Stahlblech. Sie stellen einen ausgezeichneten Schutz gegen Verschmutzung durch Staub und feste Partikel dar.
SKF einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger nichtschleifender Dichtung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen. Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Deckscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung. Die Lager mit den reibungsarmen Dichtscheiben auf einer oder beiden Seiten sind durch das Nachsetzzeichen RSL bzw. 2RSL gekennzeichnet. Sie bestehen aus einem ölbeständigen, verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung. Die Rillenkugellager mit reibungsarmen Dichtscheiben sind für die gleichen Drehzahlen ausgelegt wie die Lager mit Z-Deckscheiben oder RZ-Dichtscheiben, weisen jedoch eine noch bessere Dichtwirkung auf. Die Dichtscheiben sind praktisch berührungsfrei und dichten gegen eine Eindrehung in der Innenringschulter ab. SKF Rillenkugellager mit berührungsfreien Dichtscheiben auf einer oder beiden Seiten sind durch das Nachsetzzeichen RZ bzw. 2RZ gekennzeichnet. Die Lager mit berührungsfreien Dichtscheiben lassen die gleichen hohen Drehzahlen zu wie die Lager mit Z-Deckscheiben, weisen jedoch eine verbesserte Dichtwirkung auf. Die Dichtscheiben bilden einen extrem engen Dichtspalt mit der Innenringschulter. Sie bestehen aus einem ölbeständigen, verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung.
EZO einreihige Rillenkugellager, offen
Rillenkugellager sind sehr vielseitig verwendbare, selbsthaltende Kugellager mit massiven Innen-, Außenringen und Kugeln. Die in der Anwendung unempfindlichen und wartungsfreundlichen Maschinen-Elemente sind in ein- und zweireihiger Ausführung verfügbar. Wegen ihres geringen Reibmomentes eignen sich die Lager für hohe Umdrehungen. Das Material ist in der Regel ein durchgehärteter Chromstahl, der niedrig legiert und von hoher Reinheit (100 CR 6) ist.
EZO Miniaturlager mit beidseitiger Abdichtung
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die abgedichtete Lager sind lebensdauergeschmiert. Die schleifende Dichtscheiben aus NBR (Nachsetzzeichen -2RS) hat Kontakt zum Innenring. Dadurch verbessert sich die Dichtwirkung, führt aber zu einer Erhöhung des Reibmoments
EZO einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdeckung
Rillenkugellager sind sehr vielseitig verwendbare, selbsthaltende Kugellager mit massiven Innen-, Außenringen und Kugeln. Die in der Anwendung unempfindlichen und wartungsfreundlichen Maschinen-Elemente sind in ein- und zweireihiger Ausführung verfügbar. Wegen ihres geringen Reibmomentes eignen sich die Lager für hohe Umdrehungen. Rillenkugellager mit dem Nachsetzzeichen 2Z haben auf beiden Seiten Spaltdichtungen. Sie sind für hohe Drehzahlen geeignet. Das Material ist in der Regel ein durchgehärteter Chromstahl, der niedrig legiert und von hoher Reinheit (100 CR 6) ist.
FAG einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdeckung
FAG Rillenkugellager mit dem Nachsetzzeichen 2Z haben auf beiden Seiten Spaltdichtungen. Diese Lager sind mit einem Qualitätsfett auf Lebensdauer geschmiert und eignen sich für hohe Drehzahlen. Die Lager mit Spaltdichtungen sind von –30 °C bis +120 °C einsetzbar. Einreihige Rillenkugellager sind vielseitige, selbsthaltende Lager mit massiven Außenringen, Innenringen und Kugelkränzen. Sie sind einfach aufgebaut und im Betrieb unempfindlich und wartungsfreundlich. Es gibt sie abgedichtet und offen. Durch die Laufbahn­geometrie und die Kugeln nehmen Rillenkugellager neben Radialkräften auch Axialkräfte in beiden Richtungen auf.
EZO Miniaturlager, offen
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die offenen Lager ohne Dichtung sind nicht geschmiert, sondern konserviert.
EZO Miniaturlager mit beidseitiger Abdichtung, niro
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die abgedichtete Lager sind lebensdauergeschmiert. Die schleifende Dichtscheiben aus NBR (Nachsetzzeichen -2RS) hat Kontakt zum Innenring. Dadurch verbessert sich die Dichtwirkung, führt aber zu einer Erhöhung des Reibmoments. Die Lager aus hochlegiertem Edelstahl (Nachsetzzeichen -VA) sind bestens geeignet für Anwendungen in korrosionsfördernder Umgebung.
SKF nichtrostende einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdichtung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. SKF Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl sind korrosionsbeständig gegenüber feuchter Luft und einer Anzahl weiterer Medien. Sie können neben Radialbelastungen auch Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen. Die Lager aus nichtrostendem Stahl haben eine etwas geringere Tragfähigkeit als die entsprechenden Lager aus Wälzlagerstahl. Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Deckscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung. Die Berührungsdichtungen bestehen aus einem ölbeständigen, verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung. Die einreihigen SKF Rillenkugellager mit Berührungsdichtungen aus NBR-Kautschuk, auf einer oder beiden Seiten, werden in drei von Lagerreihe und -größe abhängigen Ausführungen geliefert: Die Lager der Reihen 60, 62 und 63 mit D ≤ 25 mm sind mit RSH-Dichtscheiben versehen. Andere Lager sind mit RS1-Dichtungen versehen, die gegen die Innenringschulter oder gegen eine Eindrehung an der Innenring-Stirnseite abdichten. Der Unterschied wird durch das Maß d1 oder d2 in der Produkttabelle angegeben.
EZO einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger nichtschleifender Dichtung
Rillenkugellager sind sehr vielseitig verwendbare, selbsthaltende Kugellager mit massiven Innen-, Außenringen und Kugeln. Die in der Anwendung unempfindlichen und wartungsfreundlichen Maschinen-Elemente sind in ein- und zweireihiger Ausführung verfügbar. Wegen ihres geringen Reibmomentes eignen sich die Lager für hohe Umdrehungen. Lager mit Nachsetzzeichen 2RU haben das gleiche Reibungsverhalten wie 2Z Scheiben. Allerdings ist der Fettverlust bei stillstehendem Innenring und drehendem Außenring geringer als bei 2Z Scheiben. Das Material ist in der Regel ein durchgehärteter Chromstahl, der niedrig legiert und von hoher Reinheit (100 CR 6) ist.
SKF zweireihige Rillenkugellager
Die zweireihigen SKF Rillenkugellager entsprechen in der Ausführung den einreihigen Rillenkugellagern. Tiefe Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen die Aufnahme von Radialbelastungen wie auch Axialbelastungen in beiden Richtungen. Die zweireihigen Lager eignen sich gut für Lagerungen, bei denen die Tragfähigkeit einreihiger Lager nicht ausreicht. Bei gleichem Bohrungs- und Außendurchmesser sind zweireihige Lager nur wenig breiter als einreihige Lager, aber deutlich höher belastbar als die einreihigen Lager der Reihen 62 und 63. Die zweireihigen Rillenkugellager sind ausschließlich als beidseitig offene Lager erhältlich.
EZO Miniaturlager mit beidseitiger Abdeckung, niro
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die mit berührungsfreien Metalldeckscheiben versehenen Lager sind lebensdauergeschmiert. Die Deckscheiben bestehen aus gestanztem Stahlblech. Sie stellen einen ausgezeichneten Schutz gegen Verschmutzung durch Staub und feste Partikel dar. Die Lager aus hochlegiertem Edelstahl (Nachsetzzeichen -VA) sind bestens geeignet für Anwendungen in korrosionsfördernder Umgebung.
FAG zweireihige Rillenkugellager
Zweireihige Rillenkugellager entsprechen in Aufbau und Funktion einem Paar einreihiger Rillenkugellager. Sie sind für hohe bis sehr hohe Drehzahlen ausgelegt und werden eingesetzt, wenn die Tragfähigkeit einreihiger Rillenkugellager nicht ausreicht. Zweireihige Ausführungen sind bei gleichem Bohrungs- und Außendurchmesser etwas breiter als einreihige Rillenkugellager, dafür aber wesentlich höher belastbar als diese. Zweireihige Rillenkugellager sind nicht abgedichtet, jedoch sind diese Lager mit einem Qualitätsfett befettet.
SKF einreihige Rillenkugellager mit einseitiger Abdichtung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen. Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Deckscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung. Die einseitigen Berührungsdichtungen bestehen aus einem ölbeständigen und verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung. . Die einreihigen SKF Rillenkugellager mit Berührungsdichtungen aus NBR-Kautschuk auf einer oder beiden Seiten, werden in vier von Lagerreihe und -größe abhängigen Ausführungen geliefert: Die Lager der Reihen 60, 62 und 63 mit D ≤ 25 mm sind mit RSH-Dichtscheiben versehen. Andere Lager sind mit RS1-Dichtungen versehen, die gegen die Innenringschulter oder gegen eine Eindrehung an der Innenring-Stirnseite abdichten. Der Unterschied wird durch das Maß d1 oder d2 in der Produkttabelle angegeben.
SKF einreihige Rillenkugellager mit einseitiger Abdeckung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen. Die Lager mit Deckscheiben sind in erster Linie für Einbaufälle mit umlaufendem Innenring vorgesehen. Die Deckscheiben sitzen fest im Außenring und bilden mit der Innenringschulter einen engen, berührungsfreien Dichtspalt. Die Deckscheiben sind aus Stahlblech. Die Lager mit einseitiger Deckscheiben sind in Abhängigkeit von Lagerreihe und -größe mit Deckscheiben unterschiedlicher Ausführung ausgerüstet. Im Normalfall sind die Deckscheiben mit einem zylindrischen Ansatz in der Bohrung versehen, der einen langen, engen Spalt mit der Innenringschulter bildet. Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Dichtscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung.
SKF einreihige Rillenkugellager mit Ringnut im Aussenring und beidseitiger Abdichtung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager.   Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen.   Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Deckscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung.   Einreihige Rillenkugellager mit Ringnut im Außenring vereinfachen in vielen Fällen die Konstruktion, da sie mit Sprengring im Gehäuse axial festgelegt werden können (Bild 1). Dies verkürzt den erforderlichen axialen Bauraum und auch die Einbauzeit erheblich. Der jeweils passende Sprengring ist mit seiner Bezeichnung und seinen Abmessungen in der Produkttabelle angegeben. Er kann getrennt bzw. bereits auf dem Lager montiert geliefert werden.   Zu den Rillenkugellagern der Grundausführung gehören folgende Varianten: einseitig mit Dichtscheibe abgedichtete Lager mit Sprengring auf der gegenüberliegenden Seite, Ausführung RSHNR/RS1NR beidseitig mit Dichtscheibe abgedichtete Lager mit Sprengring, Ausführung 2RSHNR/2RS1NR Sie stehen auch in weiteren Varianten zur Verfügung: offene Lager mit Ringnut im Außenring, Nachsetzzeichen N offene Lager mit Sprengring, Nachsetzzeichen NR einseitig mit Deckscheibe abgedichtete Lager mit Sprengring auf der gegenüberliegenden Seite, Ausführung ZNR beidseitig mit Deckscheiben abgedichtete Lager mit Sprengring, Ausführung 2ZNR
FAG einreihige Rillenkugellager, offen
Offene Rillenkugellager eignen sich für hohe bis sehr hohe Drehzahlen. Sie haben aufgrund der Fertigung Eindrehungen für Dicht- und Deckscheiben. Offene Rillenkugellager können bis zu einer Betriebstemperatur von +120 °C eingesetzt werden. Einreihige Rillenkugellager sind vielseitige, selbsthaltende Lager mit massiven Außenringen, Innenringen und Kugelkränzen. Sie sind einfach aufgebaut und im Betrieb unempfindlich und wartungsfreundlich. Es gibt sie abgedichtet und offen. Durch die Laufbahn­geometrie und die Kugeln nehmen Rillenkugellager neben Radialkräften auch Axialkräfte in beiden Richtungen auf.
EZO Miniaturlager, offen, niro
EZO Präzisions-Miniaturlager sind besonders geeignet für den Einbau in Elektrokleinmotoren, Büromaschinen, medizinischen Geräten, Mechatronik, Haushaltsgeräten, usw. Aufgrund der geringen Baugröße eignen sich diese Lager für hohe Drehzahlen. Die offenen Lager ohne Dichtung sind nicht geschmiert, sondern konserviert. Die Lager aus hochlegiertem Edelstahl (Nachsetzzeichen -VA) sind bestens geeignet für Anwendungen in korrosionsfördernder Umgebung.
SKF nichtrostende einreihige Rillenkugellager mit beidseitiger Abdeckung
Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager. SKF Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl sind korrosionsbeständig gegenüber feuchter Luft und einer Anzahl weiterer Medien. Sie können neben Radialbelastungen auch Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen. Die Lager aus nichtrostendem Stahl haben eine etwas geringere Tragfähigkeit als die entsprechenden Lager aus Wälzlagerstahl. Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Dichtscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung. Die Lager mit Deckscheiben sind in erster Linie für Einbaufälle mit umlaufendem Innenring vorgesehen. Die Deckscheiben sitzen fest im Außenring und bilden mit der Innenringschulter einen engen berührungsfreien Dichtspalt. Die Deckscheiben sind aus Stahlblech. Die Lager mit Deckscheiben sind in Abhängigkeit von Lagerreihe und -größe mit Deckscheiben unterschiedlicher Ausführung ausgerüstet. Im Normalfall sind die Deckscheiben mit einem zylindrischen Ansatz in der Bohrung versehen, der einen langen engen Spalt mit der Innenringschulter bildet.
SKF einreihige Rillenkugellager mit Ringnut im Aussenring, offen
Einreihige Rillenkugellager mit Ringnut im Außenring vereinfachen in vielen Fällen die Konstruktion, da sie mit Sprengring im Gehäuse axial festgelegt werden können. Dies verkürzt den erforderlichen axialen Bauraum und auch die Einbauzeit erheblich. Der jeweils passende Sprengring ist mit seiner Bezeichnung und seinen Abmessungen in der Produkttabelle angegeben. Er kann getrennt bzw. bereits auf dem Lager montiert geliefert werden.   Zu den Rillenkugellagern der Grundausführung gehören folgende Varianten: - offene Lager mit Ringnut im Außenring, Nachsetzzeichen N - offene Lager mit Sprengring, Nachsetzzeichen NR Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager.   Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen.  

mehr Produkte

Rillenkugellager zeichnen sich weiter durch ihren besonders geräuscharmen Lauf aus. In Einbaufällen, bei denen eine besondere Anforderung an Laufgeräusche gestellt wird, beispielsweise bei kleinen Elektromotoren für Haushalts- oder Bürogeräte, eignen sich Rillenkugellager besonders gut.

Rillenkugellager können nur sehr bedingt Fluchtungsfehler und Wellendurchbiegungen ausgleichen. Die zulässige Schiefstellung der Ringe zueinander, bei der noch keine unzulässig hohen Zusatzbeanspruchungen auf das Lager wirken, ist von der jeweiligen Ausführung und Größe des Lagers abhängig. Solche Schiefstellungen können in jedem Fall das Laufgeräusch erhöhen und die Lebensdauer reduzieren.

Aufgrund ihrer selbsthaltenden Bauweise, ermöglichen Rillenkugellager keine Axialverschiebung im Lager selbst. Um sie als Loslager verwenden zu können, muss einer der beiden Lagerringe eine lose Passung erhalten. Im Allgemeinen führt man die Konstruktion so aus, dass der nicht rotierende Ring des Rillenkugellagers die lose Passung erhält.

Loslagerung eines Rillenkugellagers durch lose Passung am Außenring

 

Rillenkugellager werden in einer Vielzahl von Ausführungen und Größen gefertigt. Es gibt sie sowohl als einreihige als auch als zweireihige Lager. Zweireihige Rillenkugellager finden bei Lagerungen Anwendung, wo die Tragfähigkeit von einreihigen Rillenkugellagern nicht ausreicht. Bei gleichem Bohrungs- und Außendurchmesser sind zweireihige Rillenkugellager nur wenig breiter als einreihige Rillenkugellager, haben aber eine deutlich höhere Belastbarkeit.
 

einreihiges Rillenkugellager zweireihiges Rillenkugellager

 

Abgedichtete Rillenkugellager

Die gebräuchlichsten Rillenkugellager stehen serienmäßig auch mit Deck- oder Dichtscheiben auf einer oder beiden Seiten zur Verfügung. Dabei stehen Dichtungsausführungen mit geringem Reibdrehmoment und solche mit einem höheren Reibungswiderstand zur Verfügung. 

Die Dichtungen der Lager mit dem geringen Reibwiderstand arbeiten nach dem Prinzip einer sehr engen Spaltdichtung. Die Dichtungen mit höherem Reibmoment sind als schleifende Dichtung mit hoher Dichtwirkung ausgeführt. Beidseitig abgedichtete Lager sind auf Lebensdauer geschmiert und wartungsfrei.

Außerdem stehen Rillenkugellager zur Verfügung, bei deren Verwendung der Energieverbrauch der Lagerung wesentlich reduziert wird. Diese Lager sind sehr aufwendig in der Geometrie und Laufbahnen ausgeführt, mit dem Ergebnis, dass das nötige Drehmoment, der Energieverlust und die Erwärmung der Lagerung absinken. Energieeinsparungen um 25% sind ohne weiteres denkbar.

Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager, weshalb sie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Die Typen- und Ausführungsvielfalt dieser Lager ist sehr ausgeprägt. Neben verschiedenen Dichtungsvarianten sind bei vielen Baureihen auch verschiedene Werkstoffvarianten erhältlich. Beispiele dafür sind Hybrid- und Edelstahl-Rillenkugellager.

Untersuchung von Wälzlagerschäden

Für Sie sind wir ein zuverlässiger und neutraler Berater für verschiedenste Aufgaben der Instandhaltung. So auch bei der Untersuchung von Wälzlagerschäden.

zum Wälzlagertechnik Service

Instandhaltungspartner

Ausgebildete Servicetechniker erarbeiten mit Ihnen Konzepte, die ungeplante Stillstände reduzieren und die Effizienz der Anlage steigern werden.

Zu den angebotenen Serviceleistungen zählen Schulungen zu Identifikation und Auswahl von Produkten, sowie Schulungen zur Montage, Demontage und Pflege von mechanischen Ersatzteilen.

Hersteller

SKF

SKF ist der weltweit führende Lieferant von Produkten, kundenspezifischen Systemlösungen und Serviceleistungen aus den Kompetenzbereichen Wälzlager und Wälzlagereinheiten.

mehr zu SKF

FAG

Die Schaeffler Gruppe mit ihren drei starken Marken INA, LuK und FAG steht für ausgeprägte Kundenorientierung, Innovationskraft und höchste Qualität.

mehr zu FAG

Timken

Die Erfinder der Kegelrollenlager sind führende internationale Hersteller von hoch entwickelten Wälzlagern.

mehr zu Timken