#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

Höhere Lagerökonomie trotz geringerer Teilevielfalt

Für geringeren Lagerbestand. Für mehr Qualität in der Lagerhaltung. Für weniger Fehler im Einsatz.

 

Maximaler Lagervorteil bei minimaler Teilevielfalt

Sie kennen das: Für unterschiedliche Einsatzzwecke nutzen Sie ähnliche Ersatzteile – und das vielleicht noch von verschiedenen Herstellern. So ergibt sich für Sie eine Vielfalt an ähnlichen Artikeln, die Sie im Lager haben. Hier setzen wir an.

Das Prinzip ist einfach – wir standardisieren diese ähnlichen Artikel auf nur noch einen Artikel. Durch sein höheres Qualitätsniveau passt dieser bei allen vorgesehenen Einsatzzwecken. Für Ihre Lagerhaltung heißt das: Sie müssen am Ende nur noch einen Artikel in ausreichender Menge bevorraten.

Durch eine Artikel-Standardisierung sparen Sie bis zu 40 % Ihres Lagerplatzes. Sie verringern Ihre Fehlerquote beim Ersatzteiltausch, denn es gibt nur noch einen Artikel pro Einsatzzweck. Zusätzlich erhöhen Sie generell Ihren Artikelqualitätsstandard. All das hilft Ihnen, nachhaltig Kosten zu reduzieren.

In drei Schritten zum Standard

Wir sind Spezialisten in mechanischen Ersatzteilen. Sie wissen, wo das Ersatzteil zum Einsatz kommt. Gemeinsam definieren wir die notwendigen Spezifikationen.

Auf dem Weg zu einer optimalen ArtikelStandardisierung gehen wir folgendermaßenedi-anbindungen vor:

  • Erstens: Wir schauen uns genau an, welche Ersatzteile Sie wo, wann und wie verbauen. Wie sieht Ihr tatsächlicher Bedarf aus? Welche Artikel bevorraten Sie im Lager?
  • Zweitens: Auf dieser Basis referenzieren wir jeden Artikel auf eine Ludwig-Meister- Artikelnummer – unabhängig von den bisher eingesetzten Herstellern.
  • Drittens: Sie erhalten von uns einen Vorschlag, welche Artikel Sie im Rahmen der Artikel-Standardisierung zukünftig für welche Einsatzzwecke bevorraten können.

So funktioniert die Standardisierung