Gabelköpfe

Gabelköpfe

Der Gabelkopf ist ein justierbares und bewegliches Verbindungselement, das häufig als Gegenstück mit Gelenkköpfen kombiniert wird. Da Gabelköpfe um ihre Achse drehbar sind, können sie Bewegungen entsprechend ausgleichen. Gabelköpfe eignen sich wegen ihrer Achse nur für Bewegungen ähnlich der Beugung des Arms. Gibt es Querbewegungen, so müssen diese von der Biegbarkeit des Gestänges abgefangen werden. Meist werden Gabelköpfe mit Zugstangen oder Zugstäben verwendet.

Hersteller/Marke
  • (43)
  • (15)
Typ
  • (17)
  • (26)
  • (15)
Form
  • (4)
  • (15)
  • (7)
  • (15)
  • (17)
Werkstoff
  • (4)
  • (39)
  • (15)
Länge l1 mm
Gewinde d2
  • (4)
  • (2)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (1)
  • (5)
  • (2)
  • (3)
  • (4)
  • (5)
  • (5)
  • (4)
  • (2)
  • (3)
  • (4)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (2)
  • (2)
Gabelköpfe (1-3 von 3 Produkten mit 58 Varianten)
Auswahl
GANTER Gabelgelenke GN751
Gabelgelenke GN 751 bestehen aus dem Gabelkopf nach DIN 71752 und einem Bolzen mit axialer Wellensicherung (Form KL und SL) oder einem Schnappfederbolzen (Form B). Alle Ausführungen lassen sich ohne Werkzeug montieren und demontieren. Bei Größe d1 = 12 sieht die DIN-Ausführung unter anderem das Feingewinde M 12x1,5 vor. In der Praxis hat sich jedoch das Feingewinde M 12x1,25 durchgesetzt. Die Größe d1 = 20 ist bei DIN 71752 nicht vorgesehen. Ausführung: Stahl ,Festigkeitsklasse 5, verzinkt, blau passiviert Wellensicherungen •Federstahl •gehärtet und angelassen •verzinkt, blau passiviert RoHS-konform
GANTER Gabelkopf DIN 71752
Bei Größe d1=12 sieht die DIN-Ausführung unter anderem das Feingewinde M12x1,5 vor; in der Praxis hat sich jedoch das Feingewinde M12x1,25 durchgesetzt. Die Größe d1 = 20 ist bei DIN 71752 nicht vorgesehen. Ausführung Stahl •Festigkeitsklasse 5 • verzinkt, blau passiviert RoHS-konform
KIPP Gabelkopf mit Federklappbolzen K0731
Gabelköpfe K0731 mit Federklappbolzen DIN 71752 Werkstoff: Gabelkopf und Bolzen Automatenstahl, Federschenkel Federstahl. Ausführung: verzinkt und chromatiert.