#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

FAG einreihige Schrägkugellager für paarweisen Einbau

Zu den Varianten

Einreihige Schrägkugellager sind selbsthaltende Baueinheiten mit massiven Außen- und Innenringen und Kugelkränzen mit Polyamid‑, Blech- oder Messingkäfigen. Die Laufbahnen der Innen- und Außenringe sind in Richtung der Lagerachse gegeneinander versetzt. Die Lager gibt es offen und abgedichtet. Ihre Winkeleinstellbarkeit ist sehr gering.

Einreihige Schrägkugellager nehmen hohe radiale und einseitig axiale Kräfte auf. Zur axialen Gegenführung ist ein zweites Lager notwendig, das spiegelbildlich angeordnet wird.

Die axiale Belastbarkeit hängt vom Druckwinkel ab; das heißt je größer der Winkel, desto höher kann das Lager belastet werden. Durch den Druckwinkel von 40° sind diese Lager axial hoch belastbar.

Einreihige Schrägkugellager der Universalausführung haben das Nachsetzzeichen UA, UL oder UO und sind für den paarweisen Einbau in X-, O- oder Tandem-Anordnung oder gruppenweisen Einbau bestimmt. Diese Lager können in jeder beliebigen Anordnung eingebaut werden.

Das Nachsetzzeichen UA kennzeichnet die geringe Axialluft, das Nachsetzzeichen UL bedeutet leichte Vorspannung und das Nachsetzzeichen UO bedeutet spielfrei bei X- und O-Anordnung.

Bei der Bestellung ist die Stückzahl der Lager anzugeben und nicht die Anzahl der Lagerpaare oder Lagergruppen.

Technische Daten
  • Hersteller/MarkeFAG
  • BauartSchrägkugellager
  • Anzahl der Reihen1
  • AnordnungUniversal
  • Satzweiser Einbau ja/neinja
  • zöllig/metrischmetrisch
  • Ringnutnein
  • Lagerluft KennzeichenCN
  • WerkstoffStahl
  • Bohrungsformzylindrisch
  • Druckwinkel Alpha °40 °
  • Anzahl Lager1
  • Werkstoff WälzkörperStahl
  • Abdeckung/Abdichtung Bezeichnerkeine Abdeckung oder Abdichtung
  • Abdeckung/Abdichtung Kennzeichenohne
  • Lagerluft Bezeichnernormale Radialluft
Produktvarianten filtern
Produktvarianten (1-25 von 61)