#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +
Flanschlager-Gehäuseeinheiten

Flanschlager-Gehäuseeinheiten

Hersteller/Marke
Innendurchmesser d mm
Gewinde
Anzahl der Befestigungsbohrungen
Bauform
Art der Befestigung
Weitere Filter zeigen
Flanschlager-Gehäuseeinheiten (1-25 von 69 Produkten mit 331 Varianten)
Auswahl
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Loslager, Mitnehmernut am Innenring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Zentrieransatz, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Zentrieransatz, Exzenterspannring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
SKF Y-Flanschlagereinheiten mit Vierkantflansch, Grauguss, Exzenterringbefestigung und Standarddichtung
Y-Flanschlagereinheiten mit Gehäuse aus Grauguss sind über einen Schmiernippel im Gehäuse nachschmierbar. Dies macht sie besonders geeignet für Lagerungen, die • in ungünstigem Umfeld eingesetzt werden sollen • bei hohen Drehzahlen laufen • bei hohen Temperaturen laufen • relativ hoch belastet sind
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Gewindestifte im Innenring, P-Dichtung, nicht nachschmierbar
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
SKF Y-Flanschlagereinheiten mit rundem Flansch, Grauguss, Gewindestiftbefestigung und Schleuderscheiben
Y-Flanschlagereinheiten mit Gehäuse aus Grauguss sind über einen Schmiernippel im Gehäuse nachschmierbar. Dies macht sie besonders geeignet für Lagerungen, die • in ungünstigem Umfeld eingesetzt werden sollen • bei hohen Drehzahlen laufen • bei hohen Temperaturen laufen • relativ hoch belastet sind
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Gewindestifte im Innenring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Stahlblech, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Stahlblechgehäuse sind zweiteilig, aus Tiefziehblech gepresst und teilweise Corrotect®-beschichtet. Die Baureihen GRA und GRRY sind über einen Schmiernippel nachschmierbar. Die Einheiten gibt es als Steh- und Flanschlagereinheiten. Einheiten mit Blechgehäuse sind für mittlere Belastungen und gewichtsreduzierte Konstruktionen geeignet.
SKF Y-Flanschlagereinheiten mit Vierkantflansch, Grauguss, Gewindestiftbefestigung und Schleuderscheiben
Y-Flanschlagereinheiten mit Gehäuse aus Grauguss sind über einen Schmiernippel im Gehäuse nachschmierbar. Dies macht sie besonders geeignet für Lagerungen, die • in ungünstigem Umfeld eingesetzt werden sollen • bei hohen Drehzahlen laufen • bei hohen Temperaturen laufen • relativ hoch belastet sind
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Dreiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
ASAHI Flanschlagereinheit mit Vierkantflansch, Grauguss mit Gewindestiftbefestigung
Die Gehäuseeinheiten bestehen aus einem abgedichteten Rillenkugellager und einem Gehäuse. Das Gehäuse ist in verschiedenen Bauformen erhältlich. Das Kugellager (Spannlager) hat einen balligen Außenring. Die Aufnahme im Gehäuse ist dazu passende hohlkugelförmig. Das Kugellager sitzt fest im Gehäuse und kann mit hohem Kraftaufwand gekippt werden. Fluchtungsfehler können dadurch in gewissen Grenzen ausgeglichen werden. Flanschlager werden meist auf Öffnungen in der Grundkonstruktion geschraubt. Sie lagern Wellen die Gehäusewände durchdringen. Manche Ausführungen mit Zusatzzeichen C (Bsp.: FC), haben einen bearbeiteten Zentrieransatz, mit dem eine genaue Zentrierung zur Bohrung in der Gehäusewand möglich ist.
SKF Y-Flanschlagereinheiten mit ovalem Flansch, Grauguss, Gewindestiftbefestigung und Schleuderscheiben
Y-Flanschlagereinheiten mit Gehäuse aus Grauguss sind über einen Schmiernippel im Gehäuse nachschmierbar. Dies macht sie besonders geeignet für Lagerungen, die • in ungünstigem Umfeld eingesetzt werden sollen • bei hohen Drehzahlen laufen • bei hohen Temperaturen laufen • relativ hoch belastet sind
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
ASAHI Flanschlagereinheit mit rundem Flansch, Zentrieransatz, Grauguss mit Gewindestiftbefestigung
Die Gehäuseeinheiten bestehen aus einem abgedichteten Rillenkugellager und einem Gehäuse. Das Gehäuse ist in verschiedenen Bauformen erhältlich. Das Kugellager (Spannlager) hat einen balligen Außenring. Die Aufnahme im Gehäuse ist dazu passende hohlkugelförmig. Das Kugellager sitzt fest im Gehäuse und kann mit hohem Kraftaufwand gekippt werden. Fluchtungsfehler können dadurch in gewissen Grenzen ausgeglichen werden. Flanschlager werden meist auf Öffnungen in der Grundkonstruktion geschraubt. Sie lagern Wellen die Gehäusewände durchdringen. Manche Ausführungen mit Zusatzzeichen C (Bsp.: FC), haben einen bearbeiteten Zentrieransatz, mit dem eine genaue Zentrierung zur Bohrung in der Gehäusewand möglich ist.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Stahlblech, Gewindestifte im Innenring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Stahlblechgehäuse sind zweiteilig, aus Tiefziehblech gepresst und teilweise Corrotect®-beschichtet. Die Baureihen GRA und GRRY sind über einen Schmiernippel nachschmierbar. Die Einheiten gibt es als Steh- und Flanschlagereinheiten. Einheiten mit Blechgehäuse sind für mittlere Belastungen und gewichtsreduzierte Konstruktionen geeignet.
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Gewindestifte im Innenring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung, nicht nachschmierbar
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
INA Zweiloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Stahlblech, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Stahlblechgehäuse sind zweiteilig, aus Tiefziehblech gepresst und teilweise Corrotect®-beschichtet. Die Baureihen GRA und GRRY sind über einen Schmiernippel nachschmierbar. Die Einheiten gibt es als Steh- und Flanschlagereinheiten. Einheiten mit Blechgehäuse sind für mittlere Belastungen und gewichtsreduzierte Konstruktionen geeignet.
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, P-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.
ASAHI Flanschlagereinheit mit ovalem Flansch, Grauguss mit Gewindestiftbefestigung
Die Gehäuseeinheiten bestehen aus einem abgedichteten Rillenkugellager und einem Gehäuse. Das Gehäuse ist in verschiedenen Bauformen erhältlich. Das Kugellager (Spannlager) hat einen balligen Außenring. Die Aufnahme im Gehäuse ist dazu passende hohlkugelförmig. Das Kugellager sitzt fest im Gehäuse und kann mit hohem Kraftaufwand gekippt werden. Fluchtungsfehler können dadurch in gewissen Grenzen ausgeglichen werden. Flanschlager werden meist auf Öffnungen in der Grundkonstruktion geschraubt. Sie lagern Wellen die Gehäusewände durchdringen. Manche Ausführungen mit Zusatzzeichen C (Bsp.: FC), haben einen bearbeiteten Zentrieransatz, mit dem eine genaue Zentrierung zur Bohrung in der Gehäusewand möglich ist.
ASAHI Silberserie Flanschlagereinheit mit ovalem Gehäuse, Zinkdruckguss mit Exzenterringbefestigung
Die Gehäuseeinheiten bestehen aus einem abgedichteten Rillenkugellager und einem Gehäuse. Das Gehäuse ist in verschiedenen Bauformen erhältlich. Das Kugellager (Spannlager) hat einen balligen Außenring. Die Aufnahme im Gehäuse ist dazu passende hohlkugelförmig. Das Kugellager sitzt fest im Gehäuse und kann mit hohem Kraftaufwand gekippt werden. Fluchtungsfehler können dadurch in gewissen Grenzen ausgeglichen werden. Flanschlager werden meist auf Öffnungen in der Grundkonstruktion geschraubt. Sie lagern Wellen die Gehäusewände durchdringen. Manche Ausführungen mit Zusatzzeichen C (Bsp.: FC), haben einen bearbeiteten Zentrieransatz, mit dem eine genaue Zentrierung zur Bohrung in der Gehäusewand möglich ist.
INA Vierloch-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Grauguss, Exzenterspannring, R-Dichtung
Flanschlagereinheiten werden als Zweiloch-, Dreiloch- und Vierlocheinheiten geliefert. Die Gehäuseform ist oval, dreieckig, quadratisch oder rund. Zur Befestigung haben die Gehäuse Durchgangsbohrungen. Einige Baureihen gibt es auch mit Zentrieransatz. Der Zentrieransatz wird in einer Ausdrehung in der Maschinenwand montiert. Dadurch werden die Gehäuse zentrisch ausgerichtet und die Befestigungsschrauben von auftretenden Radialkräften entlastet. Als Werkstoff für die Graugussgehäuse wird Gusseisen EN-GJL-200/250 nach DIN EN 1561 verwendet.

mehr Produkte