SKF HMV E Hydraulikmuttern

Zu den Varianten

Um den Ein- und Ausbau mittlerer und großer Wälzlager mit kegeliger Bohrung zu erleichtern, können Hydraulikmuttern verwendet werden. Dies sind zweiteilige, gegenseitig abgedichtete, ringförmige Bauteile, die bei der Montage durch einen hydraulischen Druck zueinander verschoben werden.

So werden die benötigten hohen Ein- und Ausbaukräfte schnell und einfach bereitgestellt.

Ausführung:

  • der Anschlussnippel für Schnellkupplungen kann wahlweise radial oder stirnseitig eingesetzt werden

  • Ersatzdichtungen gehören serienmäßig zum Lieferumfang

  • alle Hydraulikmuttern ab Baugröße 54 werden inklusive einer Tube Schmierstoff geliefert

  • ab Baugröße 54 sind die Muttern stirnseitig mit 4 zusätzlichen gewindelosen Sacklochbohrungen versehen, in die Drehstifte zum Aufschrauben der Mutter gesteckt werden können. Zwei entsprechende Drehstifte gehören ebenfalls zum Lieferumfang

  • ab Baugröße 94 liegen den Muttern serienmäßig Ringschrauben bei, um sie einfacher mit Hebezeugen handhaben zu können

  • ab Baugröße 94 ist der Anfang des Gewindes auf der Mutter gekennzeichnet

Toleranzen:

bis Baugröße 40 - metrisches ISO-Gewinde Toleranz 5H nach DIN ISO 965-3:1999/ISO 965-3:1998

ab Baugröße 41 - metrisches ISO-Trapezgewinde Toleranz 7H nach DIN 103-3:1977/ISO 2903:1993

SKF_LOGO
Technische Daten
  • Hersteller/MarkeSKF
Produktvarianten filtern
Produktvarianten (1-25 von 63)