intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Karriere

Kategorien

menschen. Christoph Geißinger

menschen. Christoph Geißinger

Eine Frage des Bewusstseins

Ludwig Meister steht für Produkte mit höchster Qualität und sichere Prozesse. Und der Anspruch der Hochwertigkeit hat ein Gesicht: Christof Geißinger – Qualitätsbeauftragter im Dienst der Kunden.

Wer Christof Geißinger begegnet, kann Qualität live erleben: Beim Gang durch die Lagerräume ebenso wie bei der Schadensanalyse eines Wälzlagers oder im Kundenberatungsgespräch – Geißinger ist das personifizierte Qualitätsbewusstsein von Ludwig Meister. Und obwohl er als Qualitätsbeauftragter des Unternehmens quasi der Hüter der Hochwertigkeit ist, hört er das Wort Qualitätspapst eigentlich nicht gerne, denn: „Jeder Einzelne im Hause Ludwig Meister steht für Spitzenqualität“, erklärt Geißinger. Seine Karriere bei Ludwig Meister begann der heute 55-Jährige vor über 30 Jahren. Zunächst arbeitete er als Lagerist – und kennt deshalb das Produktsortiment wie kaum ein anderer im Unternehmen: „Ich habe zigtausende verschiedene Bauteile in meinen Händen gehalten.“ In unzähligen Kundengesprächen entwickelte er ein offenes Ohr und einen scharfen Sinn für Problemlösungen.

Und er erarbeitete sich vor allem in der Schadensanalyse ein umfassendes Wissen: „In einem Lager kann man lesen wie in einem Buch“, erklärt Geißinger während er ein beschädigtes Kegelrollenlager begutachtet. Auch das gehört zu seinen Aufgaben, denn: „Nicht immer ist allen Kunden das Risiko bewusst, das sie mit einem billigen Produkt eingehen.“ Wer Qualität immer dem Kostendruck unterordnet, komme spätestens beim zweiten Schaden ins Grübeln, so Geißinger. Er sieht sich deshalb nicht nur als Qualitätsbeauftragter, sondern auch als Qualitätsberater der Kunden von Ludwig Meister.

Qualität ist Charaktersache

Christof Geißinger

Aber nicht nur im Beruf legt der Vater zweier Kinder extrem hohe Maßstäbe an Produkte, auch privat setzt er auf Hochwertigkeit: „Schon meine Eltern konnten nicht verstehen, dass ich mein Geld lieber gezielt für Markenprodukte ausgebe, statt Massenware zu kaufen“. Geißinger blieb seinem Motto stets treu: „Lieber ein paar Euro mehr investieren und auf lange Sicht keinen Ärger“ – das ist bis heute sein Verständnis, beruflich wie privat. Denn: „Qualität hat seinen Preis“, sagt Geißinger. Und: „Qualität hat viele Gesichter – sie greift schon beim Auftragseingang.“ Egal ob im Vertrieb, im Lager oder in der Verwaltung – Geißinger weiß den Qualitätsgedanken in alle Richtungen zu lenken. Und auch mit den Kollegen vom technischen Außendienst arbeitet er eng zusammen: Ob Landmaschinenbau oder Industriefließband, Geißinger betrachtet die Produktionsprozesse der Kunden stets in ihrer Gesamtheit: „Wir fragen uns, ist der Kunde gut versorgt mit dem, was er bestellt hat? Macht eine andere Komponente vielleicht mehr Sinn?“ Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung hat er sich so schon oft mit konstruktivem Input in die Belange seiner Kunden einbringen können. Besonders wichtig ist ihm auch der gute Draht zu den marktführenden Herstellern. Über die Jahre hat sich eine enge Zusammenarbeit eingespielt. „Man kommuniziert auf Augenhöhe“, sagt Geißinger. „Daraus ergeben sich häufig neue Ansätze.“ „Qualität ist Charaktersache“, bringt Geißinger seine Philosophie auf den Punkt. „Und sie wächst mit dem Bewusstsein für Hochwertigkeit.“ Nach über fünfundzwanzig Jahren im Auftrag der höchsten Standards können sich die Kunden darauf verlassen:

Wo Christof Geißinger drunter steht ist Qualität garantiert.

Bei Fragen rund ums Qualitätsmanagement können Sie Christof Geißinger direkt kontaktieren

 

Qualtätsmanagement Ludwig Meister

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast