intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Wälzlager

Kategorien

Ludwig Meister besucht das SKF Sven Wingquist Test Center

Ludwig Meister besucht das SKF Sven Wingquist Test Center

Am 27.06.2019 besuchten 20 Kolleginnen und Kollegen die Firma SKF zum Informationsaustausch und einer Werkbesichtigung in Schweinfurt.

Highlight des Besuches war die Besichtigung des 2017 eingeweihten SKF Sven Wingquist Test Centers. Dabei handelt es sich um das leistungsfähigste Großlager-Prüfzentrum der Welt.

Zur Berechnung und Simulation von Wälzlagerungen aller Art verwendet SKF schon seit vielen Jahren extrem leistungsfähige Software. Die Systeme können beispielsweise das Lagerverhalten in einer virtuellen Umgebung eingehend untersuchen oder dynamischen Verhältnisse innerhalb eines Lagers detailliert nachbilden. Im Grunde lässt sich so eine Art „virtueller Prüfstand“ realisieren, der eingehende Untersuchungen von Kräften, Momenten, usw. in einem Lager unter beliebigen Belastungen erlaubt.

Software zu soft für die Wirklichkeit

Doch so ausgeklügelt die entsprechende Software auch sein mag: Bislang ist es keinem Simulationsprogramm der Welt gelungen, sämtliche dynamischen Prozesse in besonders großen Lagern realitätsgetreu abzubilden. So kommt es in der knallharten Praxis vereinzelt immer noch zu vorzeitigen Ausfällen von Großlagern, obwohl die Wälzlager zuvor mit äußerster Akribie berechnet und mit scheinbar ausreichenden Sicherheiten versehen wurden. In der Wirklichkeit müssen also gewisse Phänomene auftreten, die von den derzeitigen „Ursache-Wirkung-Algorithmen“ aktueller Simulationsmodelle einfach noch nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Das leistungsfähigste Großlager-Prüfzentrum der Welt

Unter anderem um solchen Schadensursachen zu enträtseln, hat SKF am Standort Schweinfurt rund 40 Millionen Euro in das leistungsfähigste Großlager-Prüfzentrum der Welt investiert. Dort treiben zwei riesige Prüfstände die zu testenden Lager an ihre absoluten Belastungsgrenzen.

Das Prüfzentrum wird somit dazu beitragen, künftige Großlager-Generationen weiter zu verbessern – und sie zugleich viel effizienter und ressourcenschonender zu produzieren, als dies bislang möglich ist. Unter dem Strich sollen die Kunden von optimierten Lösungen profitieren.

 

Ludwig Meister bedankt sich bei der SKF für den ermöglichten Einblick.

 


Tiefergehende Informationen über das SKF Sven Wingquist Test Center finden Sie hier.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast