intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Kunden

Kategorien

Mit System zur einfachen Warenausgabe

Mit System zur einfachen Warenausgabe

Vollautomatische Ausgabeschränke erleichtern die Verteilung und Erfassung von Arbeitsmaterial. Ludwig Meister führt für diese Zwecke das Modul „Warenausgabe mit Zugriffsschutz“, das exakt Entnahme und Verbrauch von Artikeln dokumentiert. Das System eignet sich sowohl für kleine Unternehmen als auch für große Belegschaften und wird auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Ausgabeschränke gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen, durch die vollautomatische Ausgabe entfällt zudem eine Betreuung der Geräte. Der Betreiber des größten Sägewerks Europas, die Ziegler Holzindustrie GmbH und Co. KG, nutzt bereits die Vorteile dieses Systems.

 

 

Ein riesiges Firmengelände, doch nur eine Ausgabestation für Waren, Werkzeuge oder Baumaterial – viele Firmen kennen das Problem. Die Folge: lange Wegstrecken und viel verlorene Zeit. Mit dem Dienstleistung-Plus-Modul „Warenausgabe mit Zugriffsschutz“ schafft Ludwig Meister Abhilfe gegen solche Ineffizienzen. Auf der 40 Hektar großen Unternehmensfläche der Ziegler Holzindustrie hat Ludwig Meister drei lokale Stationen installiert – seitdem gehört die einzige zentrale Warenausgabe der Vergangenheit an.

„Wir haben die Ausgabeschränke so auf dem Gelände platziert und bestückt, dass jeder Mitarbeiter schnell auf das Arbeitsmaterial zugreifen kann. Und da das System rund um die Uhr verfügbar ist, können die Produkte jetzt auch außerhalb der Öffnungszeiten der zentralen Warenausgabe entnommen oder zurückgebracht werden. Das macht uns heute wesentlich flexibler und wir arbeiten viel effizienter“, sagt Sven Nürbauer, technischer Einkäufer des Unternehmens aus dem bayerischen Plößberg.

 

 

Individuelle Warenausgabe – intelligentes Buchhaltungssystem

Das Modul „Warenausgabe mit Zugriffsschutz“ gibt Werkzeug, Schutzausrüstung und anderes Material vollautomatisch aus. Dafür stehen mehrere Schrankvarianten, von Spiralschränken über Karussellschränke bis hin zu verschiedenen Schubladenschränken zur Verfügung.

„Bei Ziegler haben wir uns für Karussellschränke entschieden. Die Fachgrößen eignen sich besonders für die Lagerung von unterschiedlich großen und teilweise sperrigen Produkten, wie für die persönliche Schutzausrüstung“, sagt Benjamin Kuhl, er betreut das Ausgabesystem als Projektmanager bei Ludwig Meister.

Mit ihrem Chip vom Zeiterfassungssystem können die Arbeiter auf die Artikel zugreifen. Auf einem 17-Zoll-Display zeigt das Gerät zudem eine Favoritenliste für den jeweiligen Mitarbeiter an, sodass die Mitarbeiter beim nächsten Mal noch schneller ihre gängigsten Werkzeuge bekommen.

 

 

Das Modul funktioniert auch als Buchhaltungssystem. Jeder der 500 Kilogramm schweren Schränke greift direkt auf eine zentrale Datenbank zu und erfasst genau, welcher Mitarbeiter wann und wo etwas entnimmt. „Wir wissen, wo unsere Werkzeuge unterwegs sind. Der zuvor übliche Schwund ist bereits in den ersten Monaten zurückgegangen“, sagt Sven Nürbauer. Seit der Einführung des neuen Warenausgabesystems bei Ziegler liefert Ludwig Meister auch den kompletten Bedarf des Systems. Dazu gehören beispielsweise PSA-Artikel, Cuttermesser, Wasserpumpenzangen oder Signierkreide. „Wenn ein Artikel den Mindestbestand unterschritten hat, kann der Kunde direkt die passende, originale Bestückung bei uns nachbestellen“, erklärt Benjamin Kuhl.

 

Vorteile des Moduls „Werkzeugausgabe mit Zugriffsschutz“

 

Zusammengefasst genießen Nutzer des Moduls „Werkzeugausgabe mit Zugriffsschutz“ unter anderem folgende Vorteile:

  • Zugriff rund um die Uhr
  • Kurze Wege
  • Kein Warenschwund
  • Erhöhte Verfügbarkeiten
  • Reduzierte Suchzeiten

Optimierte Ausnutzung des Warenbestands und Bereitstellung eines kompletten Transaktionsprotokolls via Software für eine saubere Dokumentation.

 

 

Die Umstellung auf das neue Warenausgabesystem hat sich für Ziegler schon jetzt gelohnt.

„Durch die drei Ausgabestationen haben wir die Warteschlangen deutlich verkürzt. Die Mitarbeiter können schneller mit der Arbeit beginnen und müssen keine langen Wege auf sich nehmen“, sagt Sven Nürbauer Das ist gerade bei einem großen Gelände, wie wir es haben, sehr wichtig.“

Die Integration der Ausgabeschränke verlief bei Ziegler so erfolgreich und die Effekte waren so überzeugend, dass mittlerweile auch in zwei Tochterfirmen, Holz Zentrum Ziegler und Ziegler Ambiente je eine Ausgabestation installiert wurde. 

 

Mehr Informationen zu Warenausgabe mit Zugriffschutz

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast