Trapezgewindetriebe

Trapezgewindetriebe

Trapezgewindetriebe zeichnen sich durch eine hohe Tragfähigkeit bei gleichzeitig geringem Ressourcenaufwand aus. Meist werden die Gewinde mit einer Rechtsgängikeit eingesetzt, möglich sind allerdings auch linksgängige Gewinde.

Bei Trapezgewindetrieben herrscht zwischen den Gewindeflanken und der Gewindemutter Gleitkontakt. Durch den Gleitkontakt zwischen Muttern und Spindel werden auch häufig Materialkombinationen eingesetzt, welche eine Verschleißminderung bewirken kann!

Material
  • (21)
  • (1)
d3 mm
  • (1)
  • (3)
  • (1)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (1)
  • (3)
  • (1)
  • (3)
  • (3)
d2 min. mm
  • (1)
  • (3)
  • (3)
  • (1)
  • (3)
  • (1)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (1)
  • (3)
d2 max. mm
  • (1)
  • (6)
  • (1)
  • (3)
  • (1)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (1)
  • (3)
dn mm
Gewindedurchmesser metrisch
  • (3)
  • (1)
  • (6)
  • (2)
  • (3)
  • (1)
  • (1)
  • (2)
  • (2)
  • (1)
Trapezgewindetriebe (1-2 von 2 Produkten mit 22 Varianten)
Auswahl
Trapez-Gewindespindeln, rechtsgängig
Die Bezeichnung der Trapezgewindespindeln richtet sich nach dem Durchmesser sowie der Steigung des Gewindes. Bei der Bauteilauswahl sollte neben der Gewindegröße ebenfalls auf die Steigungsrichtung des Gewindes geachtet werden. Eine Vielzahl der Anwendungen im Trapezspindelbereich wird mit rechtsgängigen Spindelkomponenten umgesetzt, was auch zu einer besseren Verfügbarkeit führt. Die Gewindetoleranz der Spindel liegt bei 7e.
Preis inkl. MwSt.:
Art-Nr.: 260FM TR 16X4 GG
Trapez-Flanschmuttern
Flanschmutter GG
Material: 1.0718 (9 SMn 28K) // dn: 30 mm // da: 52 mm // l: 10 mm // Länge L: 24 mm // Steigung p: 4 mm // Gewindetoleranz: 8 H // Gewindedurchmesser metrisch: TR 16
...