Technische Informationen

Inhalte anzeigen

Werkzeugspannung

Was ein Schneidwerkzeug leistet, hängt auch von der Leistung und Wahl des Werkzeugaufnahme-Systems ab, mit dem es befestigt wird.

Die Entscheidung für ein bestimmtes Werkzeugaufnahme-System, ob modular oder einteilig, bleibt in der Regel für Jahre verbindlich und beeinflusst maßgeblich den Rationalisierungsgrad einer Fertigung. Schon für die Planungen im Vorfeld von Investitionsvorhaben bieten wir Ihnen die Unterstützung an.

Zusammen mit Ihnen definieren wir die optimalen Werkzeugbestückungen für Multi-Task Bearbeitungen, Dreh- und Bearbeitungszentren und tragen so zu einer funktionalen, wirtschaftlichen Produktionskonzeption bei.

Die Schrumpftechnologie

Bei hohen Schnittgeschwindigkeiten und komplexen Werkstückformen empfiehlt es sich, bei einem Schaftwerkzeug mit der Schrumpftechnologie zu arbeiten. Sie erlaubt beliebig viele Werkzeugwechsel, praktisch ohne Unwucht und ohne jede Beeinträchtigung von Werkzeugschaft und Spannfutter.
Durch die schlanke Konstruktionsform des Schaftwerkzeugs erreicht man auch im Formenbau tief gelegene Flächen. Damit kann man möglichst nah an Absätze und Vorsprünge heranarbeiten.
Werkzeug und Spannfutter bilden nach dem Schrumpfen eine stabile Einheit. Dies garantiert eine enorme Präzision bei der Bearbeitung. Rundlaufgenauigkeiten von unter drei Mikrometern sind so realisierbar.

Das Schrumpfverfahren

Die Bohrung des Spannfutters hat einen etwas kleineren Durchmesser als der Werkzeugschaft. Ein Schrumpfgerät erzeugt ein elektromagnetisches Feld, das das Futter erhitzt und die Bohrung aufgeweitet. Das Werkzeug kann so kraftlos eingesetzt werden. Beim Kühlvorgang schrumpft die Bohrung und spannt Futter und Werkzeug fest zusammen.

Modulare Werkzeugaufnahme-Systeme

Modulare Werkzeugaufnahme-Systeme werden hauptsächlich bei kleinen und kleinsten Losgrößen oder in der Einzelfertigung eingesetzt, da diese Fertigungen einen häufigen Werkzeugwechsel erfordern. Daher ist hier, neben der schnellen Schnittgeschwindigkeit, die Optimierung der Werkzeugwechselzeiten im besonderen Maße von Bedeutung.

Aufgrund ihres einheitlichen Aufbaus der Werkzeugaufnahme und des breiten Spektrums an verfügbaren Werkzeugen sind diese modularen Werkzeugaufnahme-Systeme einfach, flexibel und universell einsetzbar. So können Werkzeugwechselzeiten und Rüstkosten effektiv reduziert werden.

Coromant Capto – das Werkzeugsystem von SANDVIK Coromant

Das Coromant Capto Werkzeugsystem von SANDVIK Coromant ist einzigartig in seinem kompromisslosen modularen Aufbau. Das Werkzeugaufnahme-System von SANDVIK Coromant ist für alle Bearbeitungen, ob Drehen, Fräsen, Bohren oder Aufbohren, gleich effektiv.

Die mögliche Nutzung des Programms an Zerspanungswerkzeugen von SANDVIK Coromant macht Coromant Capto zum Werkzeugaufnahme-System Nr. 1 auf dem Markt. Alle Werkzeugentwicklungen von SANDVIK Coromant bauen auf Coromant Capto auf.

So bietet SANDVIK Coromant mittlerweile über 5000 Coromant Capto Standardprodukte für die Anwendungsbereiche Multi-Task Bearbeitung, Drehzentren und Bearbeitungszentren.