Rohre

Rohre

Um Hydroflüssigkeit in hydraulischen Systemen zu führen und fortzuleiten, benötigt man Rohrleitungen. Diese werden dabei mechanisch, korrosiv und/oder thermisch beansprucht. Damit Rohrinnendurchmesser, Wanddicke und Werkstoff korrekt dimensioniert werden, sind die Faktoren Medium, Volumenstrom, Druck und Temperatur ausschlaggebend. In der Regel werden nahtlose Präzisionsstahlrohre verwendet. Dagegen sind Längsnaht- und spiralgeschweißte Stahlrohre unüblich. Nur in Ausnahmefällen werden kupferlegierte Rohre bei aggressiver Umgebung eingesetzt.

mehr technische Informationen
Oberfläche
Wanddicke mm
Werkstoff
Außendurchmesser mm
Innendurchmesser mm
Rohre (1-3 von 3 Produkten mit 223 Varianten)
Auswahl
PARKER Nahtlose EO-Rohre aus Stahl
PARKER Nahtlose EO-Rohre aus Edelstahl
PARKER Nahtlose EO-Rohrbögen 90°

Rohrleitungen

In hydraulischen Systemen haben Rohrleitungen die Aufgabe, die Hydroflüssigkeit zu führen und fortzuleiten.
Die Rohrleitungen werden dabei mechanisch, korrosiv und/oder thermisch beansprucht.

Die Dimensionierung von Rohrleitungen, also Rohrinnendurchmesser, Wanddicke und Werkstoff, ist hauptsächlich von den Faktoren Medium, Volumenstrom, Druck und Temperatur abhängig.

Die Dimensionierung des Rohrinnendurchmessers beeinflusst – unter Berücksichtigung des Volumenstroms und der physikalischen Eigenschaften der Hydroflüssigkeit – den Durchflusswiderstand und somit den Druckabfall in der Rohrleitung. Allgemein gilt, dass bei längeren Rohrleitungen der Querschnitt groß gewählt werden muss, um den Druckabfall so gering wie möglich zu halten.

Die Auswahl des Rohrwerkstoffes erfolgt in erster Linie nach Festigkeitskriterien.
Weitere entscheidende Kriterien sind das Herstellverfahren – nahtlos oder geschweißt –, die späteren Bearbeitbarkeit sowie die Verwendbarkeit für Rohrverbindungen.
Nicht zuletzt ist natürlich auch die Korrosionsbeanspruchung – von innen oder außen – entscheidend für Werkstoffauswahl.
Üblicherweise werden in der Hydraulik nahtlose Präzisionsstahlrohre verwendet. Längsnaht- und spiralgeschweißte Stahlrohre sind dagegen nicht üblich. Kupferlegierte Rohre werden nur in Ausnahmefällen bei aggressiver Umgebung verwendet.

Faktoren für die Rohrwanddicke sind unter anderen der Betriebsdruck mit eventuellen Zusatzbeanspruchungen und Sicherheitsbeiwerten, innere und äußere Korrosionseinflüsse sowie die Festigkeit des Rohrwerkstoffes.

Hydraulik Service Center

In unserem Hydraulik Service Center bieten wir Ihnen nachfolgende Leistungen an:

Kurzfristige Lieferung von Hydraulikkomponenten der führenden Hersteller Bosch Rexroth, Hydac und Parker.

Viele Standardgeräte bekommen Sie aus unserem gut sortierten Lager in Dachau sofort in unserem Ladengeschäft oder per Lieferung innerhalb kürzester Zeit.

Zum Hydraulik Service Center