#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

Handreibahlen

Handreibahlen

Mit Handreibahlen finden sich neben Maschinen-Reibahlen die wichtigsten Reibwerkzeuge zur qualitativen Verbesserung von Bohrungen. Bestehende Bohrungen werden nur geringfügig hinsichtlich Durchmesser verändert, wenn Handreibahlen zum Einsatz kommen. Aufgebaut sind Reibahlen aus Schaft, Hals, Führung sowie Anschnitt. Sie führen sich selbst in der Bohrung und können ohne Anbohrhilfe aufschneiden. Handreibahlen weisen einen sehr langen Anschnitt aus und verfügen meist über eine gerade Anzahl von Schneiden. Bei Durchgangsbohrungen kann Drall eingesetzt werden, um die Späne nach unten abzuführen. Verstellbare Handreibahlen können im Falle variabler Toleranzfelder zum Einsatz kommen. Finden sie in unserem Angebot Handreibahlen verschiedener Varianten, Größen, Längen und Durchmesser für unterschiedliche Reibarbeiten. Wir bieten Ihnen HSS-Handreibahlen und HSS-Stiftloch-Handreibahlen. Bei uns erwerben Sie Qualitätsware des namhaften Werkzeug-Spezialisten BECK.

mehr technische Informationen
Hersteller/Marke
d1 mm
d1 mm
Weitere Filter zeigen
Handreibahlen (1-25 von 74 Artikeln)

Reibahlen

Mit Reibahlen werden passgenaue Bohrungen mit hoher Oberflächengüte realisiert. Eine bestehende Bohrung, die über eine Reibzugabe verfügt, wird mit einer Reibahle aufgerieben. Reibungszugaben müssen so gewählt werden, dass eine Mindestspanungsdicke gegeben ist, aber keine Überlastung durch eine zu große Spanabnahme erfolgt. Da nur ein Spanungsgang durchgeführt wird, entspricht die Reibzugabe der Spanungsdicke. Diese ist stark begrenzt und beträgt je nach Werkstoff und Durchmesser der Bohrung 0,1 mm bis 0,8 mm.

 

Die Zerspanungsaufgabe wird hauptsächlich vom vergleichsweise langen Anschnitt der Reibahle ausgeführt. Die Schneiden führen die Reibahle in der Bohrung.
Es gibt Handreibahlen und Maschinenreibahlen. Handreibahlen haben einen längeren Anschnitt und sind leichter zu führen.
Zur Herstellung von konischen Bohrungen (z. B. zum Einsetzten von Kegelstiften) gibt es konische Reibahlen mit unterschiedlichen Konusverhältnissen (z. B. 1:50, 1:100).