Feilen

Feilen

Feilen werden als Werkzeug für das gleichnamige zerspanende Fertigungsverfahren und der damit einhergehenden Umformung von Werkstoffen verwendet. Das Handwerkzeug wird in Schlicht- und Schruppfeilen unterschieden. Erstere sind extrem fein verzahnt, wodurch weniger Riefen entstehen und die Oberflächen präziser gearbeitet sind. Schruppfeilen hingegen besitzen einen Kreuzhieb, der größere Materialmengen abträgt. Verschiedene Feilenblätter ermöglichen einen universellen Einsatz im Maschinenbau, Form- und Modellbau oder Werkzeugbau.

mehr technische Informationen
Hersteller/Marke
Produktart
Größe
Ausführung
Set
Feilen (1-25 von 99 Produkten mit 339 Varianten)
Auswahl
Preis inkl. MwSt.:19,50 
Art-Nr.: 740407421 6
407421 PRETEC, in Blechschachtel
Schlüsselfeilen-Satz PRETEC, in Blechschachtel
Ausführung: 6-teiliger Satz: je eine Schlüsselfeile (mit Holzheft): flachstumpf, flachspitz, vierkant, dreikant, halbrund und rund- Hieblänge ca. 100 mm, Hieb 2 // Produktart: Schlüsselfeilen-Satz // Set: ja
429500 aus Hartholz
Ausführung:- aus Hartholz, mit eingelassener, unlösbarer Zwinge- Sicherheitsfeilengriff: tief eingelassene Zwinge aus Stahlrohr verhindert Zerspringen des Heftes beim Einschlagen der Feile
Preis inkl. MwSt.:19,80 
Art-Nr.: 740407451 6
407451 PRETEC, in Kunststofftasche
Schlüsselfeilen-Satz PRETEC, in Kunststofftasche
Ab Lager lieferbar: 2-3 Werktage
Verfügbare Menge: 20 Stück
424100 TURNUS, für Spitzgewinde
Ausführung:- 8 verschiedene Steigungen- für Spitzgewinde metrisch oder ZollVerwendung:Zum Nachbearbeiten beschädigter Außen- und Innengewinde.
400200 PFERD, flachstumpf, parallel auslaufend, Hieb 2
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
Preis inkl. MwSt.:47,71 
Art-Nr.: 740407410 6
407410 PFERD, in Kunststofftasche
Schlüsselfeilen-Satz PFERD, in Kunststofftasche
Produktart: Schlüsselfeilen-Satz // Ausführung: 6-teiliger Satz: je eine Schlüsselfeile (mit Holzheft): flachstumpf, flachspitz, vierkant, dreikant, halbrund und rund- Hieblänge ca. 100 mm, Hieb 2 // Set: ja
Ab Lager lieferbar: 2-3 Werktage
Verfügbare Menge: 14 Stück
410100 PFERD, Ansatzfeile flachstumpf 3 Seiten gehauen
Ausführung und Verwendung:- Präzisionsfeilen höchster Ansprüche an Formgenauigkeit, Schneidleistung und Standzeit- gegenüber Werkstattfeilen kleiner, handlicher und exakter in ihrer Geometrie- bevorzugt eingesetzt im Vorrichtungs- und Werkzeugbau, insbesondere für die Fertigung von Werkzeugen sowie zum Bau und Installation von hochpräzisen Apparaten und Maschinen- Hieb 00: Für sehr grobe Präzisionsbearbeitung- Hieb 0: Für grobe Präzisionsbearbeitung- Hieb 1: Für mittlere Präzisionsbearbeitung- Hieb 2: Für mittelfeine PräzisionsbearbeitungSH = Schweizer Hieb
400300 PFERD, flachstumpf, parallel auslaufend, Hieb 3
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
429600 PFERD, für Nadelfeilen
Verwendung:Typ SH 220 Schnellspannheft:- einfaches Verdrehen der beiden Hefthälften spannt die Feilenangel sicher ins Heft ein- für Nadel-, Diamant- und kleine Werkstatt- bzw. PräzisionsfeilenTyp NFH 211-3K Nadelfeilen-Halter:- zum sicheren Führen und schnellen Spannen von Nadelfeilen
406200 PFERD, Hieb 2 mittel
Ausführung:- 5-teiliger Satz: je eine Werkstattfeile (mit Kunststoffheft) flachstumpf, dreikant, vierkant, halbrund, rund
406300 PFERD, Hieb 3 fein
Ausführung:- 5-teiliger Satz: je eine Werkstattfeile (mit Kunststoffheft) flachstumpf, dreikant, vierkant, halbrund, rund
Preis inkl. MwSt.:92,27 
Art-Nr.: 740431200 5
431200 PFERD, Satz D 126 mittel
Diamant-Nadelfeilen-Satz PFERD, Satz D 126 mittel
Produktart: Diamant-Nadelfeilen-Satz // Ausführung: 5-teiliger Satz // Größe: 140 mm // Set: ja
Ab Lager lieferbar: 2-3 Werktage
Verfügbare Menge: 48 Stück
401200 PFERD, vierkant, spitz zulaufend, Hieb 2
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
403200 PFERD, halbrund, parallel auslaufend, Hieb 2
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
406306 PRETEC, Hieb 2 mittel
Ausführung:- 5-teiliger Satz: je eine Werkstattfeile (mit Kunststoffheft) flachstumpf, dreikant, vierkant, halbrund, rund
400100 PFERD, flachstumpf, parallel auslaufend, Hieb 1
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
429560 PFERD, aus Kunststoff
Ausführung:- aus stabilem Kunststoff- gute Kraftübertragung und gute Führung der Feile- Luftkammern vermindern Schweißbildung- Achteck am Bund verhindert das Wegrollen der Feilen- patentierte Angel-Aufnahme mit Verdrängungskammern- enthält keine Weichmacher
431000 PFERD, D 91 fein
Ausführung:- für maßgerechtes Nacharbeiten von Schnitten, Formen und Ziehwerkzeugen aus gehärtetem Stahl oder Hartmetall- auch für Glas, Keramik und andere harte Werkstoffe geeignetKörnungen:D 91 (fein): Schlichten, Glätten und FertigfeilenD 126 (mittel): Standardarbeiten und universellen GebrauchD 181 (grob): SchruppenHinweis:Schnellspannhefte siehe 429600.
415100 PFERD, Angelfeile, dreikant
Ausführung und Verwendung:- Präzisionsfeilen höchster Ansprüche an Formgenauigkeit, Schneidleistung und Standzeit- gegenüber Werkstattfeilen kleiner, handlicher und exakter in ihrer Geometrie- bevorzugt eingesetzt im Vorrichtungs- und Werkzeugbau, insbesondere für die Fertigung von Werkzeugen sowie zum Bau und Installation von hochpräzisen Apparaten und Maschinen
404300 PFERD, rund, spitz zulaufend, Hieb 3
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
403100 PFERD, halbrund, parallel auslaufend, Hieb 1
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
403300 PFERD, halbrund, parallel auslaufend, Hieb 3
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
411100 PFERD, Stiftenfeile normal flachstumpf 2 Seiten gehauen
Ausführung und Verwendung:- Präzisionsfeilen höchster Ansprüche an Formgenauigkeit, Schneidleistung und Standzeit- gegenüber Werkstattfeilen kleiner, handlicher und exakter in ihrer Geometrie- bevorzugt eingesetzt im Vorrichtungs- und Werkzeugbau, insbesondere für die Fertigung von Werkzeugen sowie zum Bau und Installation von hochpräzisen Apparaten und Maschinen- Hieb 00: Für sehr grobe Präzisionsbearbeitung- Hieb 0: Für grobe Präzisionsbearbeitung- Hieb 1: Für mittlere Präzisionsbearbeitung- Hieb 2: Für mittelfeine PräzisionsbearbeitungSH = Schweizer Hieb
402300 PFERD, dreikant, spitz zulaufend, Hieb 3
Ausführung:- mit geschmiedeter Angel, einwandfreies Stahlgefüge für gleichmäßige Härte- gleichmäßig gehauener Hieb, exakte FormHieb 1 (grob): Schruppen, grobe ZerspanungHieb 2 (mittel): Universelle Schrupp- und SchlichtarbeitenHieb 3 (fein): Schlichten, FeinbearbeitungVerwendung:Qualitätsfeile für höchste Ansprüche, mit langer Standzeit und hoher Abtragleistung.
421000 PFERD, flachstumpf Hieb 0 grob
Ausführung:- mit Spezialhieb auf 3 Seiten, eine Kante ungehauenVerwendung:- Flächenbearbeitung- Entgraten- Bearbeiten rechtwinkliger Geometrien

mehr Produkte

Schleifen

Schleifen zählt zu den spanenden Fertigungsverfahren mit geometrisch unbestimmten Schneiden. Die Schneiden bilden Schleifkörner, wobei sich die im Eingriff befindenden Schneiden in Anzahl, Lage und Form je Korn unterscheiden. Ein Binde- / Trägermaterial fügt die Körnung zu einem Schleifwerkzeug, zum Beispiel als Schleifscheiben, Schleifbänder oder Schleifpapier, zusammen.

Das Gefüge im Schleifkörper wird dabei durch das Verhältnis von Schleifkörnern, Bindung und Porenraum bestimmt. Die Schleifkorngröße bestimmt die Höhe Materialabtrags und somit die Feinheit der Bearbeitung (Schrupp-, Schlicht-, Feinschleifen). Sie wird mit der Körnungsnummer angegeben. Je höher die Zahl, desto feiner ist die Körnung.

 

Polieren

Polieren ist ein spanabnehmendes Fertigungsverfahren zur Feinstbearbeitung von Oberflächen. Eine Vielzahl geometrisch unbestimmter Kornschneiden ist in einer Paste oder Flüssigkeit zu einem Poliermittel vermengt, ohne dass eine feste Bindung entsteht.

Bei der Metallbearbeitung wird das Poliermittel meist auf rotierende Polierscheiben aus Stoff, Filz oder Leder aufgetragen. Die im Poliermittel befindlichen Kornschneiden ebnen dabei Rauheitsspitzen auf der Werkstückoberfläche durch plastische Verformung oder kleinsten Werkstoffabtrag ein. Glänzend glatte Oberflächen werden so erreicht.

 

Elektrolytisches Polieren

Elektropolieren ist ein Bearbeitungsverfahren, das durch anodische Auflösung eine dünne Werkstoffschicht von der Werkstoffoberfläche abträgt. In der Oberfläche enthaltene Verunreinigungen, Partikel, Mikrorisse, Gefügestörungen und lokalen Spannungen werden mit beseitigt.

Elektropolieren wirkt nur im Mikrobereich, ohne Formen und Makrostrukturen zu verändern. Eine mechanische oder thermische Belastung der zu bearbeitenden Teile findet nicht statt. Ein erhöhter Abtrag an Ecken und Kanten bewirkt deren zuverlässige Entgratung und Glättung.

Elektropolierte Oberflächen sind grat- und partikelfrei, metallisch rein, glänzend, im Mikrobereich glatt und geschlossen und weisen die optimalen Eigenschaften des Grundwerkstoffs auf. Daher ist Elektropolieren in Einsatzbereichen, wo höchste Anforderungen an Funktion und Aussehen metallischer Oberflächen bestehen, beispielsweise in der Medizintechnik, oftmals zwingend vorgeschrieben.

Feilen

Feilen ist ein Fertigungsverfahren zur geringfügig zerspanenden Umformung, das vorwiegend manuell, seltener maschinell durchgeführt wird. Feilen zählt zu den spanenden Bearbeitungen mit geometrisch bestimmter Schneide.

Feilen werden in Schrupp- und Schlichtfeilen eingeteilt.

Schruppfeilen tragen in der Regel einen Kreuzhieb und dienen dem Abtragen größerer Materialmengen. Die Werkstückoberflächen weisen nach der Bearbeitung starke Riefen auf.

Schlichtfeilen sind wesentlich feiner verzahnt, wodurch riefenärmere Oberflächen erzeugt werden. Hierfür ist es nötig, am Feilenblatt anhaftenden Spänen regelmäßiges Herausbürsten. Weiter unterstützt wird ein feine Oberfläche, wenn die Zwischenräume der Zahnreihen zusätzlich mit Kreide gefüllt werden.

 

Sägen

Sägen ist ein zerspanendes Trennverfahren mit geometrisch bestimmten Schneiden. Durch rotatorische (Kreissäge) oder lineare Bewegung (Band- oder Handsägen) dringen die Sägezähne unter Spanabnahme in den zu bearbeitenden Werkstoff ein, und bilden eine schmale Nut, die Trennfuge.

Um die Trennfuge schmal und den Materialverlust damit möglichst gering zu halten sind Sägeblätter sehr dünn gestaltet. Die Nut muss dabei dennoch breiter sein als das Sägeblatt, um ein Festklemmen des Sägeblattes im Werkstoff zu verhindern. Dies wird durch eine gewellte, gestauchte oder geschränkte Stellung der Sägezähne auf dem Sägeblatt erreicht.