#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

FAG Spindellager 2er Satz, leichte Reihe

Zu den Varianten

Spindellager sind einreihige Schrägkugellager, bestehend aus massiven Außen- und Innenringen und Kugelkränzen mit Massiv‑Fensterkäfigen. Sie sind nicht zerlegbar. Die Lager gibt es offen und abgedichtet.

Spindellager haben eingeengte Toleranzen. Sie eignen sich besonders für Lagerungen mit höchsten Anforderungen an die Führungsgenauigkeit und hohe Drehzahlen. Bestens bewährt haben sie sich zur Lagerung der Hauptspindeln in Werkzeugmaschinen.

Die Lager nehmen zusätzlich zu den radialen Kräften auch axiale Kräfte in einer Richtung auf. Spindellager, die in O- oder X‑Anordnung eingesetzt sind, nehmen Axialkräfte in beiden Richtungen und Momente auf. Lager in Tandem-Anordnung sind nur in einer Richtung axial belastbar.

Spindellager gibt es mit dem Druckwinkel α = 15° (Nachsetzzeichen C) oder α = 25° (Nachsetzzeichen E).

Spindellager in Universalausführung können ohne Leistungseinbuße in beliebiger Anordnung eingebaut oder zu unterschiedlichen Sätzen kombiniert werden. Die Lage des Druckkegels ist auf der Mantelfläche des Außenrings gekennzeichnet.

Lager mit dem Nachsetzzeichen UL sind für leichte Vorspannung bei X- oder O-Anordnung ausgeführt.

Technische Daten
  • Hersteller/MarkeFAG
  • BauartSchrägkugellager
  • Baureihe719..
  • Satzweiser Einbau ja/neinja
  • AnordnungUniversal
  • GenauigkeitsklasseP4 nach DIN620
  • KäfigbezeichnungMassiv-Fensterkäfig aus Hartgewebe
  • KäfigwerkstoffHartgewebe
  • Abdeckung/Abdichtung Kennzeichenohne
  • Lagerluft Bezeichnernormale Radialluft
  • WerkstoffStahl
  • Bohrungsformzylindrisch
  • Anzahl der Reihen1
  • Anzahl Lager2
  • Vorspannungleicht
  • Werkstoff WälzkörperStahl
  • zöllig/metrischmetrisch
  • Abdeckung/Abdichtung Bezeichnerkeine Abdeckung oder Abdichtung
  • Lagerluft KennzeichenCN
Produktvarianten filtern
Produktvarianten (1-25 von 59)