SKF einreihige Rillenkugellager mit einseitiger Abdichtung

Zu den Varianten

Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach im Aufbau, selbsthaltend, für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet und unempfindlich in Betrieb und Wartung. Rillenkugellager sind die am meisten verwendeten Wälzlager.

Einreihige SKF Rillenkugellager haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen.

Einreihige Rillenkugellager stehen auch als beidseitig offene Lager und als mit Deckscheiben abgedichtete Lager zur Verfügung.

Die einseitigen Berührungsdichtungen bestehen aus einem ölbeständigen und verschleißfesten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR) und haben eine Stahlblecharmierung. .

Die einreihigen SKF Rillenkugellager mit Berührungsdichtungen aus NBR-Kautschuk auf einer oder beiden Seiten, werden in vier von Lagerreihe und -größe abhängigen Ausführungen geliefert: Die Lager der Reihen 60, 62 und 63 mit D ≤ 25 mm sind mit RSH-Dichtscheiben versehen. Andere Lager sind mit RS1-Dichtungen versehen, die gegen die Innenringschulter oder gegen eine Eindrehung an der Innenring-Stirnseite abdichten. Der Unterschied wird durch das Maß d1 oder d2 in der Produkttabelle angegeben.

Technische Daten
  • Hersteller/MarkeSKF
  • BauartRillenkugellager
  • Bohrungsformzylindrisch
  • Ringnutnein
  • WerkstoffStahl
  • Anzahl der Reihen1
  • zöllig/metrischmetrisch
  • KäfigwerkstoffStahlblech
Produktvarianten filtern
Produktvarianten (1-25 von 80)