Hersteller/Marke
  • (136)
1-20 von 20 Produkten mit 137 Varianten
Ihre Ergebnisse für iwis
IWIS Steckglied mit Feder für Einfach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit diesem Steckglied werden die mit Innengliedern endenden Kettenstücke zu einer Kette verbunden. Das geschlossene Ende der Verschlussfeder muss in Laufrichtung montiert werden! Für Kettentriebe mit Drehrichtungswechsel (reversierender Betrieb) sind deshalb Steckglieder mit Federverschluss ohne Sicherungsmaßnahmen nicht geeignet.
Nietenlöser für Rollenketten
Die Ketten werden mit der Zange am Innenglied gefasst und der Bolzen einzeln durch die Außenlasche gedrückt. Hinweis: Der IWIS Universal-Bolzenzieher H (Nietenlöser) 4534511 ist für Ketten mit abgesetzten Bolzen geeignet.
IWIS Einfach-Rollenketten DIN 8187 und Werksnorm, europäische Bauart
Eigenschaften: hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Hinweis:Auf Anfrage werden die Ketten mit zusätzlicher Spezialschmierung nach Anwendungsfall geliefert.  Einzelteile und Verbindungsglieder:A - AußengliedB - InnengliedC - Gekröpftes DoppelgliedE - Steckglied mit FederverschlussL - Gekröpftes Glied mit SplintverschlussS - Steckglied mit Splintverschluss Bestellhinweis: Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.
IWIS Steckglied mit Feder für Zweifach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit diesem Steckglied werden die mit Innengliedern endenden Kettenstücke zu einer Kette verbunden. Das geschlossene Ende der Verschlussfeder muss in Laufrichtung montiert werden! Für Kettentriebe mit Drehrichtungswechsel (reversierender Betrieb) sind deshalb Steckglieder mit Federverschluss ohne Sicherungsmaßnahmen nicht geeignet.
IWIS gekröpftes Doppelglied für Einfach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit einem gekröpften Glied, das mit einem Innenglied vernietet ist, und zwei Verbindungsgliedern entstehen Ketten mit ungerader Gliederzahl. Gekröpfte Glieder nach Möglichkeit vermeiden, da die Bruchlast um ca. 20 % reduziert wird!
IWIS Zweifach-Rollenketten DIN 8187, europäische Bauart
Eigenschaften: hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Hinweis:Auf Anfrage werden die Ketten mit zusätzlicher Spezialschmierung nach Anwendungsfall geliefert.  Einzelteile und Verbindungsglieder:A - AußengliedB - InnengliedC - Gekröpftes DoppelgliedE - Steckglied mit FederverschlussL - Gekröpftes Glied mit SplintverschlussS - Steckglied mit Splintverschluss Bestellhinweis: Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.
IWIS Einfach-Rollenketten DIN 8188, amerikanische Bauart
Eigenschaften: hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Hinweis:Auf Anfrage werden die Ketten mit zusätzlicher Spezialschmierung nach Anwendungsfall geliefert.  Einzelteile und Verbindungsglieder:A - AußengliedB - InnengliedC - Gekröpftes DoppelgliedE - Steckglied mit FederverschlussL - Gekröpftes Glied mit SplintverschlussS - Steckglied mit Splintverschluss Bestellhinweis: Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.
IWIS gekröpftes Glied mit Split für Einfach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit einem gekröpften Glied können Ketten mit ungerader Gliederzahl erreicht werden. Gekröpfte Glieder nach Möglichkeit vermeiden, da die Bruchlast um ca. 20 % reduziert wird!
IWIS Steckglied mit Feder für Dreifach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit diesem Steckglied werden die mit Innengliedern endenden Kettenstücke zu einer Kette verbunden. Das geschlossene Ende der Verschlussfeder muss in Laufrichtung montiert werden! Für Kettentriebe mit Drehrichtungswechsel (reversierender Betrieb) sind deshalb Steckglieder mit Federverschluss ohne Sicherungsmaßnahmen nicht geeignet.
IWIS Steckglied mit Splint für Einfach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Erfüllt die gleichen Aufgaben wie das Steckglied mit Federverschluss. Reversierender Betrieb ist uneingeschränkt möglich.
IWIS Einfach-Rollenketten MEGAlife I DIN 8187, europäische Bauart
MEGAlife wartungsfreie Rollenketten können überall dort eingesetzt werden, wo eine Nachschmierung nicht oder nur bedingt möglich ist. Dazu gehören trockene Umgebungsbedingungen und Anwendungen mit erschwertem Zugang für Wartungsarbeiten. Eigenschaften: vernickelte Einzelteile mit Sintermetallbuchsen, Einsatz in Temperaturbereichen von -40 °C bis +156 °C hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Verwendung:Verpackungs- und Lebensmittelindustrie, Druckindustrie, Förderanlagen, Textilmaschinen und Bekleidungsindustrie, Papierverarbeitung und Buchbinderei, Elektronikindustrie, Holz-, Glas- und Keramikverarbeitung, Medizintechnik Hinweis:Je nach Anwendung werden die Ketten auf Anfrage trocken oder mit zusätzlicher Spezialschmierung geliefert. Einzelteile und Verbindungsglieder:A - AußengliedB - InnengliedC - Gekröpftes DoppelgliedE - Steckglied mit Federverschluss Bestellhinweis:Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.  
IWIS gekröpftes Glied mit Split für Zweifach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit einem gekröpften Glied können Ketten mit ungerader Gliederzahl erreicht werden. Gekröpfte Glieder nach Möglichkeit vermeiden, da die Bruchlast um ca. 20 % reduziert wird!
IWIS Innenglied für Einfach-Rollenkette
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit dem Stiftbock und der Innenlasche werden Ketten endlos vernietet.
IWIS Außenglied für Einfach-Rollenkette
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit dem Stiftbock und der Außenlasche werden Ketten endlos vernietet.
IWIS Langgliederketten DIN 8181
Langgliederketten haben die doppelte Teilung wie Standardketten, innere Breite und Rollendurchmesser entsprechen denen der Standardketten. Langgliederketten sind für leichte Anwendungen geeignet.  Eigenschaften: hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Hinweis: Prinzipiell ist die Verwendung von Standardkettenrädern möglich. Dabei greifen die Ketten in jede zweite Zahnlücke ein. Einzelteile und Verbindungsglieder: A - Außenglied B - Innenglied L - Gekröpftes Glied mit Splintverschluss S - Steckglied mit Splintverschluss Bestellhinweis: Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.
IWIS Dreifach-Rollenketten DIN 8187, europäische Bauart
Eigenschaften: hohe Lebensdauer durch hervorragende Verschleißfestigkeit Erstschmierung vorhanden höhere Bruchkraft und Dauerfestigkeit als Norm vorsieht Hinweis:Auf Anfrage werden die Ketten mit zusätzlicher Spezialschmierung nach Anwendungsfall geliefert.  Einzelteile und Verbindungsglieder:A - AußengliedB - InnengliedC - Gekröpftes DoppelgliedE - Steckglied mit FederverschlussL - Gekröpftes Glied mit SplintverschlussS - Steckglied mit Splintverschluss Bestellhinweis: Einzelteile und Verbindungsglieder bitte gesondert bestellen.
IWIS gekröpftes Doppelglied für Dreifach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit einem gekröpften Glied, das mit einem Innenglied vernietet ist, und zwei Verbindungsgliedern entstehen Ketten mit ungerader Gliederzahl. Gekröpfte Glieder nach Möglichkeit vermeiden, da die Bruchlast um ca. 20 % reduziert wird!
IWIS gekröpftes Doppelglied für Zweifach-Rollenketten
Sofern Ketten nicht in endloser Ausführung geliefert werden, verbindet man die Kettenenden bei Ketten bis 1“ Teilung meist durch ein Steckglied, dessen Stecklasche durch einen Federverschluss gehalten wird. Bei Ketten ab 1 1/4“ Teilung p aufwärts, bzw. bei Ketten nach DIN 8188 auf Wunsch schon ab 3/4“ Teilung p, erhält das Steckglied Splintverschlüsse. Mit einem gekröpften Glied, das mit einem Innenglied vernietet ist, und zwei Verbindungsgliedern entstehen Ketten mit ungerader Gliederzahl. Gekröpfte Glieder nach Möglichkeit vermeiden, da die Bruchlast um ca. 20 % reduziert wird!
Preis inkl. MwSt.:
Art-Nr.: 453G 53 HZ
IWIS Einfach-Hülsenkette, Werksnorm, europäische Bauart
IWIS Einfach-Hülsenkette 8 mm x 3/16 Zoll Werksnorm G 53 HZ
Zubehör
...
Preis inkl. MwSt.:
Art-Nr.: 453L-16B-3
IWIS gekröpftes Glied mit Split für Dreifach-Rollenketten
IWIS gekröpftes Glied mit Splintverschluß L-TR 1611
Typ: 16B-3 // Teilung p: 25,4 mm // Werkstoff: Stahl // Bauart: europäisch // Anzahl der Reihen: 3 // Norm: DIN 8187/ISO 606, europäische Bauart // innere Breite b1: 17,02 mm // Wartungspflichtig: ja // Teilung zöllig p: 1 zoll // Rollenduchmesser d1: 15,88 mm // Laschenhöhe g: 21,1 mm // Bolzenlänge a1: 99,2 mm // Bolzendurchmesser d2: 8,28 mm // Bolzenlänge max. a2: 100,7 mm // Verschluß: Splint
...