#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Video Blog

Kategorien

Richtig messen, montieren und warten – Wissenswertes über Rollenketten

 

Aufbau von Rollenketten

Die Rollenkette besteht aus Innen- und Außengliedern

Die Innenglieder bestehen aus zwei Laschen mit Laschenaugen, in die zwei Hülsen eingepresst sind. Auf die Hülsen sind die Rollen drehbar aufgeschoben.

 

Die Außenglieder bestehen aus einer Außenlasche mit eingepressten Nieten bzw. Bolzen und einer weiteren Außenlasche. Durch die Außenglieder werden die Innenglieder verbunden, indem die Nieten des Stiftbocks durch die Hülsen des Innengliedes geschoben und mit der zweiten Außenlasche vernietet werden.

 

Bestimmung von Rollenketten

Drei Maße definieren die Rollenkette im Wesentlichen

  • die Teilung p
  • die innere Breite b1
  • der Rollendurchmesser d1

 

Das wichtigste Maß ist die Teilung. Das ist der Abstand von Bolzenmitte zu Bolzenmitte. Am einfachsten lässt sich dieser bestimmen, indem man erst den Abstand über die zwei Bolzen misst und anschließend das Maß eines Bolzendurchmessers abzieht.

Das zweite wichtige Maß ist die sogenannte innere Breite. diese wird zwischen den Innenlaschen gemessen.

Das dritte Maß, der Rollendurchmesser erklärt sich von selbst.

 

Kettenlängung durch Verschleiß und Kettenspannung

Ketten längen sich in der Dauer ihres Gebrauches aufgrund des Verschleißes in den Kettengelenken. 

Für die während der Lebensdauer der Kette entstehende Überlänge, muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dazu dienen Kettenspannräder oder gefederte Gleitstücke. Die Kettenspannung dient dazu, den Durchhang der Rollenkette in Grenzen zu halten. Durch den Einsatz von Kettenspannern werden Schwingungen erheblich reduziert. Die Lebensdauer des Kettentriebes wird dadurch wesentlich verlängert. 

Hat die Längung der Kette 3 %, soll die Kette gewechselt werden!

bei Premium Herstellern wird darauf geachtet, diesen Verschleiß durch entsprechende Werkstoffpaarungen und Oberflächenvergütungen möglichst gering zu halten. Weiter sind Ketten der führenden Hersteller vorgereckt. Der Vorreckprozess hilft, Ketten vor Einlauflängung zu schützen. Beim Vorrecken werden Rollenketten mit 10 % ihrer Bruchlast vorbelastet. Dies kann statisch oder dynamisch passieren.


Rollenketten

Rollenketten marktführender Herseller finden Sie in unserem Shop

 

zum Shop

 

 


Schmierung

Durch richtige und wirksame Schmierung wird Trockenlauf in den Gleitlagern zwischen Bolzen und Hülse und zwischen Hülse und Rolle verhindert. Bei Vernachlässigung der Schmierung wird die Lebensdauer drastisch reduziert. 60 % aller Kettenschäden sind auf falsche oder ungenügende Schmierung zurückzuführen.

Bei jedem Schmiervorgang muss eine ausreichende Menge eines flüssigen Schmierproduktes in die Kettengelenke vordringen. Also muss das Schmiermittel den engen Spalt zwischen den Laschen passieren, um zwischen Bolzen und Hülse vorzudringen. Der Schmiermittelbedarf der Kettenrolle ist dabei relativ gering. Unabhängig vom Schmierverfahren muss das Öl auf die Laschenkanten geführt werden!


Schmierstoffe für Ketten

Schmierstoffe für Ketten finden Sie in unserem Shop

 

zum Shop

 

 

 


Fazit

Wer lange was von seiner neu verbauten Rollenketten haben will, sollte folgendes beachten:

  • eine gute Qualität der Kette 
  • dass die Kettenräder nicht schon verschlissen sind. Neue Ketten auf abgenutzten Kettenrädern werden schnell unbrauchbar.
  • dass die Möglichkeit besteht, die Kette vernünftig zu spannen um die Gelenkreibung zu minimieren und 
  • dass die Kette richtig geschmiert ist
 

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast