intakt. der Blog

Sie sind hier: Ausbildung

blog.Kategorien

Ludwig Meister gehört zu
Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben

Seit neuestem dürfen wir uns zu „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“ zählen, ausgezeichnet von Focus Money und Focus online. 20.000 Betriebe bundesweit wurden hierfür auf Herz und Nieren geprüft – 745 bekamen die Auszeichnung als bester Ausbildungsbetrieb.

Eine ermutigende Meldung, angesichts der im Moment bekannt gewordenen Zahlen, dass jeder vierte deutsche Auszubildende seine Lehre vorzeitig abbricht. Und umso verständlicher, dass sich Geschäftsführerin Elisabeth Meister ganz besonders über diese Auszeichnung freut: „Diese Auszeichnung ist für uns Bestätigung für unser hohes Engagement für die Ausbildung und ist gleichzeitig Ansporn, noch besser zu werden. Ich freue mich deshalb ganz besonders für unsere Kolleginnen und Kollegen, die sich in ihrem Arbeitsalltag für unsere vielen Auszubildenden einsetzen. Wir alle betrachten unsere Auszubildenden als einen der wichtigsten Bestandteile unserer Zukunft – je besser wir sie heute ausbilden, umso mehr werden sie uns morgen unterstützen können, unser Unternehmen erfolgreich weiter zu entwickeln. Diese Maxime bewegt uns Zeit unserer über 75-jährigen Geschichte – umso schöner, wenn diese jahrelange erfolgreiche Arbeit auf diese Weise honoriert wird.“

Was machen Betriebe wie Ludwig Meister anders um diese Erfolge im Ausbildungsbereich erzielen zu können? Dazu Petra Maier, Ausbildungsverantwortliche bei Ludwig Meister: „Bei uns fängt das Thema Ausbildung schon lange vor der eigentlichen Ausbildung an. Dafür kooperieren wir z. B. immer wieder mit verschiedenen Schulen in unserem Umfeld. Um Schüler bei Tagen der offenen Tür schon zu Beginn ihrer beruflichen Orientierungsphase auf die Möglichkeiten einer Ausbildung in unserem Haus und die spannenden Berufsfelder im technischen Handel aufmerksam zu machen. Oder beteiligen uns aktiv am „Girls´ Day“.“ Beim Girls´ Day laden teilnehmende Unternehmen Mädchen ab der fünften Schulklasse in ihr Unternehmen ein und geben Gelegenheit, Arbeitsplätze und Berufsumfelder vor Ort kennenzulernen. Der nächste Girls Day u. a. auch bei Ludwig Meister findet am 26.04.2018 statt (Beitrag zum Girls´ Day 2018).

Aber Bewerber gewinnen ist natürlich nur der erste Schritt um im Ausbildungsbereich erfolgreich zu sein. Ludwig Meister legt großen Wert auf eine ausgeklügelte Rund-um Betreuung der Auszubildenden während ihrer Zeit im Unternehmen. „Wir können stolz feststellen, dass wir allein in den letzten 8 Jahren insgesamt 41 Auszubildende auf ihrem Weg begleitet haben. 35 davon sind nach der Lehre bei uns geblieben. Und im Hinblick auf die aktuellen Diskussionen - nur zwei haben in dieser Zeit vorzeitig abgebrochen“, betont Hanne Heindel, Leiterin des Personalbereichs bei Ludwig Meister.

Manuela Spatz, Auszubildende bei Ludwig Meister von 2012 bis 2015 erinnert sich: „Während meiner Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau habe ich viele Abteilungen durchlaufen, wobei man immer spezielle Azubipaten hatte, an die man sich bei Fragen wenden konnte. An alle zwei Monate stattfindenden speziellen Azubitagen haben wir unter anderem auch Kunden oder Lieferanten in Verbindung mit den zugehörigen Niederlassungen besucht. Das waren natürlich besonders interessante Tage.“

Übrigens, wer sich für eine Lehre bei Ludwig Meister, in Dachau oder einer der 11 Filialen interessiert, findet jederzeit auf der Website alle aktuellen Angebote.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr!

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast