#bleibtgesund + + + + + Bei uns geht es weiter, mehr dazu hier + + + + +

intakt. der Blog von Ludwig Meister

Sie sind hier: Unternehmen

Kategorien

Zeitreisen - eine neue Serie im Ludwig Meister Blog

Zeitreisen - eine neue Serie im Ludwig Meister Blog

 

Hallo, ich bin Maria Pabst, Auszubildende bei Ludwig Meister im 2. Lehrjahr und zum Zeitpunkt dieses Artikels für 4 Wochen in unserer Marketing Abteilung tätig. Viele interessante Aufgaben, ob Podcast, Videos, Texte – vor allem täglich andere, neue Aufgaben. Und fast alles dreht sich um Bild und Text. Lohnschreiben und Pixelschieben, wie Holger Kalvelage, unser Azubi Pate in der Marketing Abteilung, immer gerne sagt.

 

Bilder sind aber auch eine Leidenschaft von mir, ich male und fotografiere gerne. Und so wundert es nicht, dass ich beim digitalen Stöbern in den umfangreichen Bilder Archiven der Marketing Abteilung viele spannende Fotografien gefunden habe.

Besonders fasziniert hat mich ein Ordner mit vielen hundert historischen Bildern. Von Situationen in der Firma, Feierlichkeiten und Festivitäten, Hausmessen oder auch Umzügen. Und wann immer sich Freiräume in meiner Tätigkeit ergeben haben, hat es mich fasziniert  in den Ordner gezogen.

 

"Rückblicke, insbesondere mit Bildern, machen ungeheuer Spaß."

Maria Pabst, 18 Jahre, Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel seit September 2018

 

Vor allem „historische“ Aufnahmen von Mitarbeitern, die vor 10, 20 oder mehr Jahren gemacht wurden. Von Mitarbeitern, die heute noch im Unternehmen tätig sind. Und die ich, trotz meiner noch recht kurzen Tätigkeit bei Ludwig Meister und trotz teilweise komplett anderer Frisuren, Figuren und Kleidungsstil , sofort als Bestandteil der heutigen Ludwig Meister Unternehmensfamilie wieder erkannt habe.

Beim Anschauen eines "jungen" Bildes von Frau Geißinger erinnerte ich mich an ein Gespräch, dass ich mit ihr anlässlich einer Firmenfeier im letzten Jahr hatte. Sie hatte mir ihre Geschichte im Unternehmen und von den Veränderungen, die sie von damals bis heute erlebt hat, erzählt. Sehr faszinierend für mich als "newbee" im Unternehmen. Und schon damals hätte ich am liebsten noch viel mehr erfahren.

 

Angelika Geißinger, in den früheren Geschäftsräumen in der Stuttgarter Strasse

 

Und jetzt, beim Betrachten der vielen verschiedenen Bilder, war ich mir sicher, dass es vielen Kollegen, aber auch Kunden und Freunden des Unternehmens sicher genauso geht. Rückblicke, insbesondere mit Bildern, machen ungeheuer Spaß. Besonders, wenn die abgebildeten Personen dazu eine kleine Geschichte oder Gedanken beisteuern können. Der eine oder andere kennt das sicher aus den sozialen Medien bei Facebook oder Instagram, wo, oft  unter dem #throwback, Rückblicke ebenfalls sehr beliebt sind.

So kam mir die Idee, eine kleine Beitragsserie für unseren Ludwig Meister Blog zu entwickeln. Das alte Foto, mit Kleidung und Frisuren aus Zeiten teilweise vor meiner Geburt, im hier und jetzt nachzustellen. In gleicher Pose. Natürlich in aktuellem Kleidungsstil und wo immer möglich, vor der gleichen oder ähnlichen Kulisse.

 

"Ich freue mich sehr, dass sich unsere Auszubildenden in der Abteilung Marketing kreativ entfalten können und sich so beispielhaft wie Frau Pabst engagieren. Durch den Einsatz unserer Auszubildenden entstehen viele neue tolle Ideen und Impulse, wie das schöne Throwback Projekt"

Sabrina Werthmann, Ausbildungsbetreuerin in der Personalabteilung

 

Eine Kurzpräsentation der Idee in der Marketing Abteilung und bei Elisabeth Meister, in der Geschäftsführung u.a. für Marketing und Personal zuständig, erntete viel Zuspruch. Und so konnte ich auch gleich loslegen.

Der nächste Schritt war aber eigentlich der spannendste: würden die von mir ausgewählten Kolleginnen und Kollegen „mitspielen“ , d. h. ihre Fotos von damals freigeben und auch das Foto heute nachstellen. Ich war ziemlich gespannt. Die Skepsis war unbegründet, ganz das Gegenteil war der Fall. Die Resonanz war toll, viele Kolleg*Innen erklärten sich spontan bereit mitzumachen.

 

Betriebssport - Ludwig Meister Mitarbeiter als Zuschauer in "zeitgemäßem" Outfit

 

Und so konnte ich umgehend die ersten Fotos machen, die Geschichten dazu aufarbeiten und mit diesem Blogpost „meine“ Serie Zeitreisen ins Rollen bringen.

Beginnen werde ich mit meinem derzeitigen Chef und Marketing Kollegen Stephan Wolf, den Link zu seiner Zeitreise findet ihr unter diesem Artikel.

Einziger kleiner Wermutstropfen – es gibt viele, sehr witzige Fotos mit 2 oder mehr Personen auf dem Bild. Die müssen warten, weil wegen der Covid-19 Hygiene Ordnung solche Fotos in engen Gruppen zurzeit unmöglich sind. Aber das können ja dann meine Nachfolge-Auszubildende in der Marketing Abteilung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen und die Serie fortsetzen.

 

Zeitreise Stephan Wolf

 

Allen Lesern viel Spaß, ich hoffe ihr habt ebensolche Freude an der Idee wie ich.

Maria Pabst, 18 Jahre, Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel seit September 2018

 

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Folgen Sie uns auf Feedly
follow us in feedly
oder per E-Mail

Max und die SupplyChainHelden

Ihr Unternehmer Podcast. Interviews und Erkenntnisse von und mit Profis aus dem Bereich Supply Chain Management – ganz ohne Berater-Mission.

zum Podcast